Bei Nacht ohne Licht radfahren? Welche Strafe?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar kann das ne Strafe geben. 30 Euro!

Außerdem darf ich dich zu Abschreckungszwecken straffrei über den Haufen fahren ... ^^

Viel wichtiger als eine eventuelle Strafe wäre für mich das Risiko, von jemandem über den Haufen gefahren zu werden, weil der mich nicht sehen kann.  Günstige Stecklichter sind billiger als einmal zahlen und natürlich billiger als neue Knochen. Und Nabendynamos und helle LED-Lichter sind erfunden und bezahlbar.

Kürzlich fuhr ein Lebensmüder um halb elf (fast dunkel) außerorts ohne Licht auf einer (oft zu) schnell befahrenen Landstraße rum.  

Todesstrafe.. ich hab erst letztens einen scheíss radfahrer umgenietet weil er im dunklen dachte.. wenn ich die autos sehe, sehen die mich auch.. naja.. er lag 4 Wochen im Krankenhaus.. und musste seinen schaden selbst bezahlen.. k.a. ob er dafür ne versicherung hat.. war aber definitiv teurer als ein Stecklicht.

Ich hatte mal einen ganz coolen Fall. Ich bin abends (ca. 21:00, es war schon stock dunkel) von meiner Freundin aus nach hause gefahren mit meinem Fahrrad. Ohne licht, jegliche Reflektoren, Freihändig (auf dem Bürgersteig) und Musik gefahren. Die Polizei hat mich angehalten und mich verwarnt (nette Polizisten sonst hätte ich 75€ zahlen müssen)

Was möchtest Du wissen?