Bei Hartz 4: Umzug und Erstbezug / Zusammenziehen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also wenn deine Freundin in deine bereits bestehende Wohnung mit einziehen würde, fällt doch eigentlich auch keine Kaution mehr an, da du diese doch bereits bezahlt hast. Oder habe ich da etwas missverstanden? Weiterhin denke ich dass die Arge die Umzugskosten nicht übernehmen wird, da deine Freundin ja sicherlich in der betreuten Einrichtung hätte bleiben dürfen und keine Notwendigkeit des Umzugs besteht. Habe das alles mit meiner Freundin auch durch, nur dass wir getrennte Wohnungen in unmittelbarer Nähe bezogen haben. Sie hat auch alles selbst zahlen müssen (Umzug und Genossenschaftsanteile, das ist so ähnlich wie Kaution) obwohl sie sich aus der Betreung hat heraus kämpfen können. Mit der Erstausstattung wird wohl schwierig, wenn ihr in eine gemeinsame Wohnung zieht, da ihr dann so zusagen "zusammen schmeißen" müsstet. Sie wird vielleicht für ein Zimmer (also einen Kleiderschrank und ein Bett) Erstausstattung zugesprochen bekommen, evtl. auch gebraucht aus einem Sozialwarenhaus. Luxusartikel wie Fernseher o.ä. erhält sie wohl nicht. Am Besten ist ihr gebt dies als WG an, sonst habt ihr das Problem der Bedarfsgemeinschaft. Also nicht all zu viel an engere Beziehung darstellen. Kannst mich gern noch mal fragen, falls dir noch etwas einfällt diesbezüglich. LG

Was möchtest Du wissen?