Befristung von Arbeitsvertrag nach 2 Jahren - muss darauf eine Entfristung erfolgen?

3 Antworten

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, dass nicht die Dauer der befristeten Arbeitsverhältnisse, sondern die Anzahl entscheidend ist. Wenn ich mich nicht irre, geht das Dienstverhältnis bei der 2. Verlängerung (spätestens bei der 3.) automatisch in ein unbefristetes Dienstverhältnis über. Es ist gesetzlich unzulässig, ein befristetes Dienstverhältnis beliebig oft zu erneuern..

Falsch. Die Dauer als auch die Anzahl ist entscheidend

@LonelyBrain

Ja, ist gut möglich. Auf jeden Fall ist bei der 2. oder 3. Verlängerung Schluss mit "befristet".

Nicht automatisch. das Arbeitsverhältnis kann ja auch beendet werden. Aber ich meine auch, dass auf die Anzahl ankommt. Bei der dritten Verlängerung muss fest übernommen oder komplett beendet werden.

Eine Befristung ist nach §14 Absatz 2 Satz 1 TzBfG ohne sachlichen Grund nur bis zur Dauer von zwei Jahren zulässig.

Da würde ich mich schon mal bei der Personalabteilung erkundigen.

Innerhalb dieser zwei Jahre kann der Arbeitsvertrag bis zu dreimal verlängert werden.

Wenn ein Vertrag befristet ist endet er mit Ende der Befristung. Punkt.

Was möchtest Du wissen?