Befristeter Arbeitsvertrag ist abgelaufen, keine Kündigungsbestätigung?

8 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein kalendermäßig befristeter Arbeitsvertrag endet mit Ablauf der vereinbarten Zeit, ohne das es einer Kündigung bedarf.

Deshalb war eine Kündigung deinerseits nicht erforderlich.Außerdem und deshalb ist eine Kündigungsbestätigung durch den Arbeitgeber nicht nötig

lenzing42  04.03.2015, 09:26

Es freut mich, wenn ich dir helfen konnte - und danke für den Stern.

Bei einem befristeten Arbeitsverhältnis braucht man keine Kündigung. Es endet automatisch, sofern kein neuer Vertrag vereinbart wird.

Demzufolge muss man dir auch keine Bestätigung geben. Und da du ja nach Januar sicherlich nicht mehr dort gearbeitet hast, ist das Ganze ja erledigt.

Da du sowieso weg gewesen wärest gibt es auch keine ;)

normaler Weise endet ein befristetes Arbeitsverhältnis auch ohne Künigung automatisch mit Ablauf der Berfristung. Jetzt ist die Frage: Bist du denn dann nach dem 31.1. trotzdem noch zur Arbeit gegangen? Wenn ja, hast du nämlich automatisch einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten.  

Wenn du jetzt kündigst, ist das jeder Zeit möglich. Die müssen dir das nicht bestätigen. Die können höchstens auf die Einhaltung der Kündigungsfrist bestehen. Aber klär doch mit der Leitung ab, ob die dir nicht bitte die Kündigung bestätigen können, wenn du dich dann sicherer fühlst.

suffragette 
Beitragsersteller
 03.03.2015, 19:24

Ich bin nach dem 31.01 nicht mehr dorthin gegangen. Das mit der Bestätigung werde ich mir dann wohl sparen, durch die vielen Antworten bin ich mir nun nicht mehr unsicher ;)

Dein Arbeitsvertrag ist am 31.01.ausgelaufen und braucht gar nicht gekündigt zu werden. Ergo gibts auch keine Kündigungsbestätigung. Das Arbeitsverhältnis ist schlichtweg beendet.