Beerdigungskosten, Sozialamt ,Einkommensgrenze

3 Antworten

Hallo,

erkundige dich wegen Selbstbehalt - Altersicherung - in diesem Fall.

Kann sein, daß es stimmt. Wenn es ein offizieller Bescheid ist, dann einspruch einlegen (man hat 1 Monat Zeit), sonst selbst zum Amt gehen und sich die Berechnungsgrundlage zeigen lassen.

Gruß, Emmy

Hast Du beim Nachlaßgericht die Erbausschlagung innerhalb 6 Wochen nach Kenntnis vom Tod gemacht (idealerweise auch für Dein Kind)? Den Nachweis möchte das Sozialamt sehen, um evtl. die Beisetzungskosten zu übernehmen. Mein Bruder und sein Stiefsohn hatten beide die Erbausschlagung machen müssen, weil sie die Beisetzung meiner Schwägerin nicht selbst hätten finanzieren können.

Dein Kommentar ist weg.Warum so aggressiv, Wenn Du schlauer als ich bist, dann ist ja gut?!

Wenn Du auch Erbe der Oma bist, dann ja.

Was möchtest Du wissen?