Beerdigung und sich auf der Arbeit frei nehmen.

5 Antworten

Normalerweise, wenn es Familienmitglieder sind, hast du einen Tag sonderurlaub. Wenn nicht, dann musst du dir leider einen Tag Urlaub nehmen. 

Mein Beileid.

Nein, ist unbezahlt, außer, es handelt sich um sehr nahe Verwandte.

Das kommt auf den Arbeitsvertrag und den Tarifvertrag an an, wenn da nichts geregelt ist, dann musst du Urlaub dafür nehmen.

Das ist im Allgemeinen im entsprechenden Tarifvertrag geregelt.Sieh in deinem Arbeitsvertrag nach,ob dort Bezug auf einen Tarifvertrag genommen wird.Wenn ja,sollte der gültige Tarifvertrag zur Einsichtnahme ausliegen.

Wenn im Betrieb ein Betriebsrat besteht,kann auch der dir darüber Auskunft geben.

Ansonsten erkundige dich im Personalbüro,wie es in deiner Firma geregelt ist.

Das kommt auf das Verhältnis zu dem Verstorbenen an. Ist es der Ehegatte oder Eltern oder Kind, dann bekommt man frei. Ansonsten muss man Urlaub nehmen.

Was möchtest Du wissen?