Bedingungen für den Widerruf eines Nutzungsvertrages

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, wenn da nichts von einer Widerrufsfrist steht, dann kannst du immer und jederzeit widerrufen. Bei solchen Communities wird das so aussehen, dass du eine Mail an den Support schreibst, deine Zustimmung zu AGB und Nutzungsbedingungen widerrufst, und sie dann deinen Account sperren. Ob deine Beiträge etc. gelöscht werden müsste in den AGB stehen. Wobei sie vermutlich stehen bleiben, denn du hast sie ja in einer Zeit geschrieben, in der du der Nutzung zugestimmt hattest -vorher schauen, was du jetzt noch löschen kannst... wenn nichts, dann den Support ganz lieb bitten, dann löschen sie die Sachen vielleicht.

Warum eigentlich "Fernabsatz" - Fernabsatzverträge sind Verträge über die Lieferung von Waren oder über die Erbringung von Dienstleistungen, einschließlich Finanzdienstleistungen, die zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen werden.

Ich glaube nicht, dass hier ein Fernabsatzvertrag vorliegt.

Gibt es denn da keinen Link, mit dem man seinen Account löschen kann?

Wie kommst du auf "Fernabsatz"? ... Ein Account-Löschunglink ist nicht vorhanden, es wird lediglich die Möglichkeit angeboten den Account (über Mail an Support) zu deaktivieren. Wenn ich es richtig verstehe ist das einzige Resultat daraus, dass ich nicht mehr mit meinen Zugangsdaten einsteigen kann. Meine Beträge würden weiterhin erhalten bleiben, daher ziehe ich diese Möglichkeit nicht in Betracht.

Was möchtest Du wissen?