Bedarfsgemeinschaft oder Wohngemeinschaft (ALG2)?

3 Antworten

eine wg ist sehr unwahrscheinlich. sehr schwierig zu bewerkstelligen für euch u. es geht in den meisten fällen schief.

ihr benötigt mind. eine 3 raum wohnung - 2 schlafzimmer, ein wohnzimmer. jeder benötigt sein eigenes fach im kühlschrank, seine eigenen kosmetika, eigene waschmittel etc. keine gelder fließen hin und her zwischen euren konten, jeder zahlt alles exakt hälftig. nichts was euch gemeinsam zeigt steht im wohnzimmer rum: keine erinnerungen, keine fotos etc. keine gemeinsamen urlaube, keine großen gemeinsamen dinge. niemals fällt das wort partner, freund, freundin, lebensabschnittsgefährte oder gar ex....

so muss es aussehen wenn ihr kontrollen erwartet. was sonst in der wohnung ist, ist rille. sicher kannst du ihr oder sie dir geld geben: von einer hand in die andere...

Sollte eigentlich gehen, ist ja bei sonstigen WGs auch möglich. Aber besser du rufst selbst das Amt an und fragst wie sich das bei einer WG verhält, bevor Du die Koffer packst.

Und was willst du jetzt wissen?
Und ja es ist nunmal so das ihr dann wenn ihr zusammen zieht dein Einkommen mit angerechnet wird.
Wenn was fehlt bekommt sie noch etwas Geld....
Ob da jetzt ein unterschied liegt wegen Wohn bzw Bedarfsgemeinschaft???
Ich glaub nicht...
Wenn nicht muss sie sich eben ein job suchen. Sie kann ja auch einen 400€ job annehmen...

ich hab aber mal einen Text rauagesucht. artz 4- ALG II Wohngemeinschaft / Haushaltsgemeinschaft 2015 Wenn Sie mit Ihrem Partner oder einem Verwandten zusammenleben und gemeinsam wirtschaften müssen Sie den Beweis erbringen, dass Sie keinerlei Unterstützung von ihm wollen und erhalten. Als Beweis dafür ist erforderlich/nützlich ein eigenes Konto/Kontoführung ein eigener Mietvertrag (Untermietvertrag, Mietanteil selber an den Vermieter überweisen) eine eidesstattliche Erklärung beider oder mehrerer Personen eigenen Telefonanschluss hier der linhttp://www.hartz4hilfthartz4.de/cms/html/hartz-iv-4-alg-ii-bedarfsgemeinschaft.htmlft.html

Es geht mir darum das wir nicht mehr zusammen sind und ich somit auch nicht für sie mitverdienen muss. Ich will wissen wie ich das mit dem amt geklärt bekomme das das amt für sie die miete übernimmt und ihr ihren lebensunterhalt zahlt ich kann in dem sinne nicht mit einem lohn für zwei leute aufkommen

hab dir ja oben einen Link hin geschrieben. müsst hält beweisen das ihr dann nur ne Wohngemeinschaft seid.

Was möchtest Du wissen?