Beamter geh. Dienst - Reich werden

5 Antworten

Als Beamter im gehobenen Dienst wirst du sicherlich ein Leben in der "finanziellen Überdurchschnittlichkeit" leben können. Die Frage ist ja, was man unter "reich" versteht. Für die meisten Otto-Normalverbraucher ist man schon reich, wenn man nen dicken Mercedes fährt, ein großes Haus hat, und regelmäßig weite Urlaubsreisen machen kann. Das ist dann eher drin, wenn man z.B. Bürgermeister einer größeren Stadt wird. Viele Bürgermeister haben z.B. das Studium zum gehobenen Verwaltungsdienst absolviert.

Was meinst du mit "überdurchschnittlicheres Leben"? Meinst du vielleicht, dass man etwas mehr verdient als das durchschnittliche Einkommen? Und kann man also nicht nen' Mercedes besorgen als Beamter im geh. Dienst? Das Haus wäre mir jetzt nicht so wichtig, denn eine Küche, ein Wohnzimmer, zwei oder auch drei Schlafzimmern, würden mir reichen...

@proctuearth

ich meine, dass man mit etwas Berufserfahrung mehr als der Durchschnittsdeutsche verdient.

Was man sich vom Geld leisten kann, hängt von den eigenen Erwartungen sowie vom eigenen Verhalten ab: Mit 30 ein Haus finanzieren (ohne Partner) + alle paar Jahre nen neuen dicken Mercedes + jedes Jahr ein Monat 5*-Urlaub wird wahrscheinlich eng werden. So meinte ich das. Wenn das Haus abbezahlt ist, sieht das schon wieder anders aus.

Reich werden als Beamter geht über das Gehalt alleine überhaupt nicht.

Für jemanden mit einem FH-Abschluss verdient ein Beamter durchschnittlich. Er hat lediglich den Bonus, dass er das Durchschnittsgehalt auch nach der Pensionierung noch hat, während andere FH-Absolventen mit ihrer Rente auskommen müssen.

Da für Beamte das Alimentationsprinzip gibt, verdienst Du als Beamter (theoretisch) immer nur so viel, dass Du ein "Deiner Stellung angemessenes" Leben führen kannst.

Hat man jedoch die Möglichkeit, immer auf dem neusten Stand zu bleiben? Damit mein ich wie z.B. nen' Mercedes, iPhone, teure Anziehsachen wie Tommy Hilfiger usw. sich zu besorgen ...

@proctuearth

Wie oft brauchst Du einen neuen Mercedes, oder ein neues Handy oder neue Klamotten?

Es gibt immer welche die über ihr "mieses" Gehalt jammern, aber meistens ist es jammern auf hohem Niveau.

Hängt vom Bundesland und der Besoldungsgruppe ab (geh. Dienst = A9 bis A13) und davon, was du unter "Reich werden" verstehst.

Die Besoldungstabellen findest du überall im Internet oder du bemühst den Bezügerechner des BVA:

https://bezuegerechner.bva.bund.de/

"Reich sein" ist immer relativ. Lass es mich so sagen: Als Angestellter zahlst du genügend Steuern und sonstige Abgaben an den Staat, dass du nur reich werden kannst, indem du nur Brot und Wasser isst, und in Jutesäcken rumläufst.

Warum "Angestellter"? Ich rede hier von einem Beamten. Es gibt zwischen einem Angestellten und einem Beamten viel Unterschied.

Und das soll heißen, dass du als Beamter weniger Abgaben zahlst?

Ist es nicht so?

ja du zahlst weniger, nämlich nur Steuern und nichts weiter. Dafür musst du die PKV noch selber zahlen. Aber Rentenversicherung usw fallen bei Beamten weg 

Reich werden kannst Du mit ehrlicher Arbeit nicht. Entweder Du wirst Unternehmer oder unehrlich.

Was möchtest Du wissen?