Bauträger in Schleswig Holstein ihres Vertrauens?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann dir da eine Firma empfehlen mit der wir selbst und Freunde von uns gebaut haben. Es ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Schönwohld bei Kiel. Sehr gute Beratung und Betreuung bei denen im Hause, nach den ersten Gesprächen hatte man gleich Vertrauen in die Firma , es war kein normales Verkaufsgespräch sondern eine echt tolle und ausführliche Beratung, also es wurde einem nichts aufgedrängt oder so und alle Fragen die man hatte wurden zufriedenstellend beantwortet und es wurde auch alles expliziet erklärt von den Abläufen in der Bauphase etc..Was wir sehr positiv fanden, waren die Tips wo wir noch Geld einsparen konnten wie z.B. der Küchenplan der bei den Ausführungsplänen mit eingearbeitet werden kann , so das man keine Zusatzkosten bei der Küche hat wegen extra Zuschnitt, das kann recht teuer werden. Bei vielen anderen Firmen wurde uns gesagt das man auf eine Warteliste kommt da man keine eigenen Maurer hätte, die Firma ELZ-Bau hat eigene Maurer so sind sie unabhängiger, was den Anfang des Hausbaus angeht. Das waren nur ein paar Punkte die uns bewogen haben mit der Firma ELZ-Bau zu bauen. Wir wurden auch nicht enttäuscht, nach der Unterschrift des Bauvertrages wurden die Bauantragsunterlagen recht zügig erstellt und uns zugeschickt so das wir sie einfach nur noch unterschreiben und sie dann zum Bauamt bringen mussten. Es ist besser sie persönlich hinzubringen da man einen Eingangsstempel auf dem eigenen Original bekommt und das Bauamt verpflichtet ist ab dem Datum des Einganges im Laufe von 4 Wochen (mit B-Plan) die Unterlagen zu bearbeiten. Naja pünktlich nach 4 Wochen kam dann die lang ersehnte Baugenehmigung , wir haben dann bei der Baufirma angerufen und sie informiert das die Unterlagen genehmigt wurden und schickten die Bestätigung per Post und Mail (Doppelt hält besser ;-)) zu. Im Laufe von 30 Tagen wird es losgehen mit dem Bau so wie es auch Vertraglich geregelt war, so sagte es uns Herr Lennartz ein sehr netter Mitarbeiter der Firma ELZ-Bau, wir bekamen dann noch einen Termin für die Ausführungspläne wo noch die letzten Punkte für den Hausbau gemeinsam mit der Cheffin Elvira Elzberg festgelegt wurden. Nach kurzer Zeit nach den Ausführungsplänen wurde unsere Sohle & Fundamente gegossen ab den Zeitpunkt bekamen wir einen Bauzeitenplan mit allen Subunternehmern & deren Telefonnummern, der sich über 5 Monate erstreckte und der auch zeitgenau eingehalten wurde, so konnten wir rechtzeitig unsere Wohnung kündigen und in unser neues Haus einziehen . Es gab natürlich auch kleine Mängel wie z.B. Abplatzung am Terrassenflügel, eine gebrochene Dachpfanne und die Fußbodenheizung musste entlüftet werden aber keine groben Mängel die das beziehen des Hauses beeinträchtigt hätten . Die Mängel wurden recht schnell behoben und wir fühlen uns richtig wohl in unserem neuen Eigenheim. Da wir recht positive Erfahrungen mit der Firma ELZ-Bau gemacht haben finde ich es als angemessen hier meinen Erfahrungsbericht kunt zu tun und Ich hoffe es nimmt mir keiner Übel wenn noch ein Link zu der Firma dazu kommt...

www.elz-bau.de

PS: Fast vergessen ..;-) die erreichbarkeit der Firma war auch noch ein Punkt wo wir
gesagt haben, hier sind wir richtig...man konnte sie auch spät abends im Büro erreichen und auch bei dringenden Fragen die einem auf dem Herzen lagen konnte man sie am Wochenende erreichen.

Hoffe Ich konnte jemand mit unserer Erfahrung weiterhelfen...

Mit freundlichen Grüßen

Mein Mann Peter, sohnemann Tim, unser Hund Tyson und meine wenigkeit Sybille..;-)

Danke der Link hat uns weitergeholfen, wir haben uns letzte Woche bei der Firma elz-bau beraten lassen und sind mit einem positiven Gefühl nach dem Gespräch wieder nachhause gefahren. Schade ist nur das wir im Hamburger Raum bauen wollen und der Weg nach Kiel doch recht lang ist. Der Weg hat sich aber gelohnt, tolle Beratung und das Angebot was wir erhalten haben ist sehr übersichtlich und attraktiv im Preis.

Gruß M.Lange

@Langewartezt

Haben uns nach auswerten aller unserer Unterlagen/Angebote für die Firma ELZ-Bau Schlüsselfertige Häuser GmbH entschieden. Das Preis - Leistungsverhältnis die tolle Beratung und unser Bauchgefühl hat uns dazu geraten. Den Bauvertrag haben wir extra prüfen lassen und er wurde von unserem Anwalt für gut befunden. Wir werden den Vertrag diese Woche noch Unterschreiben...

Gruß M.Lange

@Langewartezt

Top Bauträger! Super Beratung! Faire Preise!

Thx der Link hat geholfen eine gute Baufirma zu finden wo man sich sicher aufgehoben fühlt!

liebe grüsse Familie Meier

@Langewartezt

Wir sind bis jetzt sehr zufrieden mit der Firma , hat alles gut geklappt mit der Erstellung der Bauantragsunterlagen, Vermessung, Ausführungspläne und Sohle/Fundamente wurden auch schon vor einer Woche fertig gestellt, ab jetzt sind es noch ca 4 1/2 Monate dann ist unser Eigenheim fertig. (Wir freuen uns schon..;-) ) Laut Bauzeitenplan, der wirklich sehr übersichtlich ist, ab Sohle/Fundamente 5 Monate Bauzeit bis zur Übergabe des Hauses. Das gute an dem Bauzeitenplan, es stehen alle Telefonnummern von den jeweiligen Gewerken/Firmen die auf der bausstelle tätig sind drin. Also das gab uns noch mehr Vertrauen zu der Firma ELZ Bau, da sieht man das sie nichts zu verheimlichen haben. Ich wünsche allen ein schönes Wochenende ...

Gruß M.Lange

@Langewartezt

Es sind jetzt wieder knapp 2 Monate vergangen und wir sind recht glücklich darüber ,eine vertrauenswürdige Baufirma gefunden zu haben. Alles läuft präzise nach Bauzeitenplan wir haben auch schon einen geschlossenen Rohbau und nächste Woche werden die Hausanschlüsse gemacht, so langsam nimmt unser Eigenheim Form an..:-) Unser Bauträger ist als Ansprechpartner wirklich Top, wenn man eine dringende Frage hat die einem auf der Seele lastet, sei es morgens, spät abends oder auch am Wochenende, kann man sie trotzdem telefonisch erreichen und wird nicht an einen Anrufbeantworter weitergeleitet und wenn man sie mal nicht erreicht hat, rufen sie einen schnell wieder zurück. Wo hat man das schon ?! Da merkt man das bei einem Familienunternhemen der Bauherr noch König ist ! Nicht mehr lange und unser Eigenheim ist endlich fertig, wir freuen uns schon sehr darauf...

Gruß M.Lange

@Langewartezt

Super Firma! Haben mit freunden zusammen ein Doppelhaus erstellen lassen und sind bis heute super zufrieden.

liebe grüsse

euer Harald

@Haralds1967

Unser Eigenheim ist pünktlich nach Bauzeitenplan der Firma ELZ Bau fertig geworden. Es gab zwar ein paar kleine Mängel, die wurden aber schon durch die Subunternehmer behoben. Wir sind im großen und ganzen sehr zufrieden und würden auch nochmal mit der Firma bauen! Jetzt fangen bei uns erst mal die Arbeiten für die Erstellung der Außenanlagen an.

Gruß M.Lange

@Langewartezt

Top Familienunternehmen! Mein Bruder und Ich haben mit denen gebaut. Haben nur gute Erfahrungen gemacht!

gruß Peter

@Langewartezt

Kann mich nur bedanken für den Link!

Nach längerer Beratung mit unserem Baubegleiter und vielen Angeboten von anderen Baufirmen haben wir uns im März 2015  für das Familienunternehmen ELZ-Bau Schlüsselfertige Häuser GmbH entschieden. Nach der Vertragsunterschrift ging alles recht schnell und wir konnten Mitte Dezember 2015 in unser Eigenheim einziehen.

Kleine Mängel gab es auch aber nichts was der Rede wert war und sie wurden alle behoben.

Wir sind mit dem Ablauf sehr zufrieden gewesen da wir jederzeit einen Ansprechpartner hatten und der Bauzeitenplan sehr übersichtlich war.

Firma ELZ-Bau können wir nur empfehlen wer stressfrei bauen möchte!

MFG Eduard.U

Wirklich ein sehr hervorragendes Familienunternehmen. Würden jederzeit wieder mit der Firma ELZ-Bau bauen. Eine gute Beratung, ein sehr gutes Angebot und ein gutes Gefühl haben uns dazu veranlasst diesem Bauträger unser Vertrauen zu schenken.

Mit freundlichem Gruß Helmut J.

Klasse Bauträger...sind wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Hat alles genau nach Bauzeitenplan der Firma ELZ Bau geklappt. Wir genießen jetzt die gemeinsame Zeit in unserem schönen Eigenheim!

Mit besten Empfehlungen

Ellen L.

Irgendwelche Bauträger aussuchen und sich dann Referezobjekte zeigen lassen und auch mit den Bauerren sprechen. Aber auch hier gilt: Die unzufriedenen Bauherren wird der Bauträger garnicht erst angeben... :-)

Bauträger, Generalunternehmer oder Generalübernehmer...

Wenn ihr euch eine Firma aussucht, sollte der Leistungsumfang genau definiert werden.

Dabei ist es wichtig, dass nicht nur in der allgemeinen Beschreibung (Homepage) von guten Steinen für den Wandaufbau geschrieben wird. Es sollte verbindlich sein, weil die unterschiedlichen Steinen wie Bims, Porenbeton und Poroton unterschiedliche Qualitäten besitzen und entsprechend sollte Bims und Porenbeton im Angebot preiswerter sein, weil diese Steine schlechtere Schallschutz- und Hitzeschutzwerte haben!

Klar, Referenzobjekte zeigen und Kontakt mit Bauherren - möglichst ohne Verkäufer, damit ihr offen sprechen und fragen könnt. Damit bekommt ihr teilweise Antworten, die in Gegenwart des Verkäufers vielleicht zurückgehalten werden.

Es klingt vielleicht wie Werbung, ist es vielleicht auch. Aber wenn Ihr Euer großes Ziel erreichen wollt, braucht Ihr zu allererst einen soliden Bauberater. (Das muß ja nicht "ich" sein) Der ist jedenfalls wichtiger wie eine gute Bank, ein guter Bauträger oder gute Handwerker zusammen. Er nimmt Euch berechtigten Sorgen, sorgt für Sicherheit, Kosteneffektivität und Qualität. Denn bei all dem seid Ihr als Baulaien dem Glück oder Pech ausgeliefert. Zum anderen ist bei solch großem Vorhaben, dem größten in Eurem Leben, auch eine persönliche Entwicklung in Achtsamkeit, Kommunikation und Demut erforderlich, deren Ausmaß Ihr jetzt noch garnicht überblicken könnt. "Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben!" Sein Honorar ist ein Bruchteil der ersparten Kosten, Qualität und Gesundheit. Fordert meine kostenlose MindMap "Bauen" an, sie ist jetzt genau das Richtige für Euch und Euer Vorhaben. Dort findet Ihr auch viele wichtige Grundsätze für Euren Erfolg. Wegen Werbeverbot googlet einfach meinen Namen. Viel Glück! Uwe Wiemer

Besteht beim Hausneubau nach rund 60 Jahren eine Gewohnheitsrecht oder verfällt dies, weil ich ein neuer Besitzer mit Bauvorhaben bin?

Hallo,

folgendes Problem: Ich habe ein Grundstück mit Altbestand (ca. 1950 gebaut) zur Bebauung in Reinfeld/Schleswig Holstein erworben. Im Grundbuch sind keinerlei Baulasten, Grundschulden oder Grunddienstbarkeiten eingetragen. Nun ist im Verlaufe der Vorbereitung der Abrissarbeiten zutage getreten, dass unter dem Haus eine private Regenwasserableitung liegt, welche das Niederschlagswasser von mindestens sechs Gebäuden entsorgt sowie die Oberflächenentwässerung des unteren Wendehammers des unbefestigten Stichweges zum Haus. Inwiefern bin ich bei einem Neubau (ohne Verlegung der Leitung bekomne ich keine Baugenehmigung für mein Bauvorhaben) verpflichtet die Entsorgung der anderen Gebäude zu gewährleisten, obwohl es keine eingetragenen Grunddienstbarkeiten gibt? Besteht aber nach rund 60 Jahren eine Gewohnheitsrecht oder verfällt dies, weil ich ein neuer Besitzer mit Bauvorhaben bin? Im Grunde bin ich ja bereit bei einer verlegten Leitung weiterhin die Nachbarn darüber ihr Regenwasser ableiten zu lassen. Natürlich möchte ich dann, dass die sich an den Kosten der Verlegung (und damit auch an einer dringenden Erneuerung der Leitung) beteiligen und sich zukünftig als Gegenleistung auch an Wartung etc. beteiligen. Ich bin hier an einer sehr, sehr schnellen Lösung interessiert, da sich dadurch mein gesamtes Bauvorhaben verschiebt.

...zur Frage

Baugesuch abgelehnt trotz Einhaltung aller Bauvorschriften?

Hallo, ich habe einen Bauplatz gekauft und mit einem Bauträger ein Haus geplant welches auf dem grundstück gebaut werden soll. Das Grundstück ist nicht sehr einfach zu bebauen da es von rechts vorne nach links hinten abfällt.

Der Bauträger hat nachdem ich die verträge unterschrieben habe mit seiner Arbeit begonnen und hat das Grundstück vermessen und das Haus in das Grundstück einpassen lassen. Das Haus wurde sehr weit hinten in das Grundstück eingezeichnet und leicht schräg. Das Problem war das die Firstrichtung im Bebaungsplan vorgeschrieben ist und wir die (weil Satteldach) nicht eingehalten haben. Mein Bauträger hat mir dann den Vorschlag gemacht das Haus 2 Stöckig zu Bauen und ein Zeltdach drauf zu setzen, da dieses keinen First hat und wir somit keine Firstrichtung beachten müssen.

Auch diesem Vorschlag stimmte ich trotz erheblicher Mehrkosten zu. Wir haben dann die fertigen Pläne usw in Form eines Baugesuches zum Kenntnisgabeverfahren eingereicht. Laut meinem Bauträger wurden alle Bauvorschriften eingehalten.

Gestern hat mich die Nachricht erreicht das der Bauamtleiter das Baugesuch abgelehnt hat. Der Grund dafür sei dass wir die Firstrichtung nicht einhalten da wir keinen First haben, obwohl Zeltdächer erlaubt sind und auch schon zwei weitere Häuser in dem Baugebiet mit Zeltdächern gebaut wurden.

Meine Frage wäre jetzt was ich tun soll bzw. tun kann? Zu beachte wäre noch das ich eigentlich keine Zeit habe um dagegen vor zu gehen da wir unser Haus in dem wir derzeit Wohnen schon verkauft haben und auch ein Festes Datum haben zu dem wir ausziehen müssen, bis dahin sollte das neue Haus eigentlich fertig sein sonst ahben wir ein Problem. Vom Bauträger und vom Bauamtleiter wurde mir nahegelegt eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen die natürlich eine menge Geld kostet und dann noch durch den Gemenderat, der das natürlich auch ablehen kann.

Ich bin für jede Antwort dankbar aber bitte keine Mutmaßungen und Spekulationen, das Hilft mir an der Stelle nicht weiter. Danke.

Zu erwähnen wäre noch dass das Haus zwar schräg ins Grundstück gezeichnet aber voll im Baufenster liegt. Ich gehe davon aus dass sich der Bauamtleiter daran stört.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?