Bauamt fragen wegen dem Dachfenster einbauen?

3 Antworten

Solange du dabei die Statik nicht veränderst und / oder das Gebäude nicht unter Denkmalschutz steht, musst du das nicht. Normale Dachfenster passen zwischen 2 Sparren. Ist es jedoch breiter, und muss da ein Sparren herausgesägt werden, und dafür ein sogenannter Wechsel eingebaut werden, muss das ein Fachmann berechnen und auch ausführen.

Die spezielle Frage wird sich mit Sicherheit schon erledigt haben, aber vielleicht sucht ja jemand mal wieder danach.

Im Normalfall wird keine Nachfrage notwendig sein! Aber es KANN notwendig sein oder es KANN auch gar nicht möglich sein. In den Gemeinden und Städten gibt es ZUM TEIL Städte- und Ortssatzungen welche u.a. gestalterische Dinge in bestimmten Gebieten regeln. Das kann im Zentrum ganz anders aussehen wie in einem Randgebiet oder in speziellen Gebieten wie Gewerbegebieten etc. 

Zudem gibt es in vielen Bereichen einen sogenannten Bebauungsplan. In diesem können ebenso derartige Dinge ausgeschlossen oder auch mit Einschränkungen versehen sein. 

Es sollte also zwingend die Situation abgeklärt werden!

Auch wenn es ohne Genehmigung erlaubt ist müssen bauordnungsrechtliche Belange eingehalten sein! Auch der Schornsteinfeger z.B. könnte bei der nächsten Wartung plötzlich Probleme sehen wenn nötige Abstände nicht eingehalten sind.

Frag doch beim Bauamt nach, ob Du deswegen beim Bauamt fragen musst.

Das kann regional unterschiedlich sein.

Muss ich abreißen weil ich Instandhaltung gemacht habe?

Hey also es geht darum das ich einen Bungalow in einer kleingartensiedlung habe der hat da 70 qm ... Bei der Übergabe letztes Jahr hatte man mir gesagt ich muss das Dach machen Soooo dieses Jahr war es soweit ich habe ca die Hälfte vom Haus das Dach abgenommen nach dem ich den Verein Bescheid gegeben habe Dabei haben wir festgestellt das das Mauerwerk für das neue Dach nicht geeignet ist also musste ich diese anpassen mit Steinen aber genau in der gleichen Größe also nicht vergrößert( die Ecke vom Haus beträgt ca 8x8 m also die Seiten wand und die hintere wand wo aber nur jeweils ca 4 m ab der Ecke gemacht wurden) und jetz kam das Liegenschaftsamt und hat mich gefragt was ich da tue ob ich illegal anbaue darauf hin habe ich verneint und gesagt was ich mache was auch ok war und die Dame meinte nur ich solle vorsichtshalber einen dreizeiler schreiben bevor der , der mich mein Liegenschaftsamt gemeldet hat es auch beim Bauamt tut und dort auch sagt ich baue illegal an. Ich habe das dann so gemacht und dann meldete sich darauf hin das Bauamt und meinte ich hätte es beantragen müssen das es illegal bauen ist wo ich dachte es reicht das was ich gemacht habe ...ja und das Bauamt will jetz von mir das ich bis auf die 36qm abreiße was aber nicht sein kann weil ich es ja machen musste und es notwendig war zumal ich jetz vom Liegenschaftsamt mehrere Luftaufnahmen bekommen habe wo man sieht das es mindestens seit 10 Jahren so steht ....da sie mir auch helfen wollen . Aktuell wurde mir mündlich ein Baustopp ausgesprochen woran ich mich halte aber geht es so einfach das ich jetz abreißen muss weil ich es nur reparieren wollte ? Ich sollte Baugenehmigung vom Bau vorlegen als der Bungalow errichtet wurde aber die habe ich nicht wie gesagt es steht ja auch schon ewig.

...zur Frage

Muss ich neue Fenster einbauen lassen?

Hallo.

 

Mein Hochhaus wird derzeit voll saniert. Vieles wird vom Eigentümer vorgegeben, wie es sein und werden soll.

 

Jetzt heißt es im Rahmen der Vollsanierung, dass alle Wohnungen und jedes Zimmer komplett neue Fenster bekommen.

 

Meine Frage: Muss ich mir die neuen Fenster einbauen lassen oder nicht? Mein Hochhaus gehörte damals einem anderen. Der baute mir auf Grund von Baumängeln keine neuen Fenster in meiner Wohnung rein. Ich ging mit einem Rechtsanwalt da ran und bekam dann doch in der ganzen 3-Raum Wohnung komplett neue Fenster. Aber nur weil ich mich an den Kosten mit beteilige, in dem ich ab da an 11 Euro mehr Miete pro Monat zahlen muss. Dabei waren die alten Fenster verfault und vergammelt.

 

Das ist erst ein Jahr her.

 

Der neue Eigentümer nun will auch bei mir neue Fenster einbauen lassen, obwohl meine Fenster neu sind und ich schon dafür in der Miete mehr bezahle.

 

Es ist doch total Quatsch wenn die „neuen Fenster“ jetzt wieder raus müssen und neuere rein sollen, obwohl meine Fenster neu sind. Dann muss ich ja allein dafür noch mal mehr Miete zahlen. Die Bauarbeiter sagten, der Eigentümer will wohl alles auf dem gleichen Stand haben.

 

Aber ich finde das ist doch totaler Mist und Quatsch. Meine Fenster sind noch neu.

 

Muss ich mir wirklich nochmal neue einbauen lassen und dann quasi doppelt zahlen oder nicht? Ich musste damals so doll mit dem Rechtsanwalt kämpfen und war so glücklich, dass ich endlich die neuen Fenster bekommen habe.

 

Und nun? Sollen die nach einem Jahr wieder raus?

 

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?