Bargeld und Testament...?

5 Antworten

Dazu müsste man das Testament und dessen Wortlaut vorliegen haben. Es sind mehrere Konstellationen denkbar. Z.b., dass du Alleinerbe bist und die Geschwister lediglich Vermächtnisse haben, dass gesetzliche Erbfolge mit jeweiligen Vorausvermächtnissen der genannten Gegenständen eintreten soll, etc..

und bestehen auch gesetzliche Pflichtteile an den Grundstücken?

Ein Pflichtteil besteht immer am gesamten Nachlass und nicht an einzelnen Gegenständen. Es handelt sich um einen Geldanspruch und nicht um einen Erbteil.

das bar Geld geht auch je zu gleichen teillen an jeden du wirst für die ganze Sache auch einnen Erbschein brauchen auch deine Geschwister und zu einem späterren Zeitpunkt bekommst du Post vom Nachlass Gericht und mußt ein großes Buch ( Fragebogen )ausfüllen hat der die Verstorbenne......... so fängkt das an und noch mehr bis in ungefähr 6 Monate ist eventuell alles abgeschlossen

Der Sachverhalt ist recht karg gestaltet. Es kann sich sowohl um Teilungsanordnungen wie auch um Vorausvermächtnisse handeln. Das Barvermögen ist mangels anderer Anordnung gemäß den Erbanteilen aufzuteilen. Wenn einer der Erben wertmäßig weniger als die Hälfte des gesetzlichen Erbteils bekommen hat, steht ihm ein Pflichtteilsanspruch zu. Der geht immer auf eine Geldzahlung.

Hallo,

kommt drauf an wer tatsächlich Erbe ist und wer ledilgich mit einem Vermächtnis bedacht wurde. 

Kann ich nicht sagen wenn weder die Familenverhältnisse bekannt sind noch der Text des Testaments.

Schöne Grüße

und bestehen auch gesetzliche Pflichtteile an den Grundstücken?

Pflichtteile beziehen sich immer auf den gesamten Nachlass. Sprich der Pflichtteil bemisst sich am Nachlasswert abzüglich Schulden. Das was der Berechtigte Erhalten hat, ist vom Pflichtteil abzuziehen.

Im Falle einer beschwerten Erbschaft, ist es möglich diese Auszuschlagen und stattdessen den Pflichtteil zu verlangen.

wem steht das Barvermögen zu?

Das kommt darauf an, ob es sich bei der Aufteilung um eine Teilungsanordnung mit Ausgleichungspflicht oder um Vorausvermächtnisse handelt. Bei letzeren wäre die Barmittel gleich auf alle Kinder/Erben zu verteilen.

Was möchtest Du wissen?