Bankverbindung angeben gefährlich?

5 Antworten

Ja, wenn deine Bankverbindung bekannt ist kann jemand damit Schindluder betreiben.

Wenn du jedoch diese Bezahlmöglichkeit anbieten willst, dann muss auch diese Bankverbindung hinterlegt sein. Sie wird dann dem Käufer angezeigt.

Ich habe mir ein Zahlungseingangskonto für solche Zwecke eingerichtet. Geht leider nicht bei eBay (da die ja Gebühren abbuchen wollen), aber z.B. bei Hood.de nutze ich es.

Sollte jemand versuchen meine Bankverbindung z.B. für eine Bestellung bei einem Versandhaus zu verwenden -> Lastschrift geht zurück.

Die gleiche Problematik hast du aber auch bei weggeworfenen Kontoauszügen, etc.

Ungefährlich, (bzw ein muss, sonst keine bezahlung möglich)

Mittels der IBAN kann man Lastschrifteinzüge beantragen, dazu sind aber nur unternehmen berechtigt, des weiteren kann man diese auch wieder stornieren

Nein, das kann er nicht. Genausowenig wie du die Konten von deinem Energieanbieter, deiner Versicherung, deinem Vermieter.... leerräumen kannst. Denn deren Kontoverbindung hast du doch auch.

Nein , Du musst das Konto angeben , wie sonst soll der Käufer denn bezahlen

Nein, damit kann niemand dein Konto leerräumen.

Was möchtest Du wissen?