Bankkonto kündigen und bei gleicher Bank mit anderem Standort Konto eröffnen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorab: Bist Du dir sicher, dass es sich um Filialen des gleichen Kreditinstitut handelt oder sind das rechtlich verschiedene Unternehmen, die nur dem gleichen Verbund angehören?

Solange Du innerhalb eines Unternehmen wechselst (also die Bankleitzahl bzw. BIC/SWIFT-Code gleich bleibt) brauchst Du nur in deine Wunschfiliale gehen, wenn Du Beratung suchst. Eine aktive Ummeldung ist nur nötig, wenn der Kundenberater dich erreichen möchte und diese Kontaktaufnahmen bei deinem Kreditinstitut nicht zentral organisiert werden.

Von einer Kündigung mit Neuantrag würde ich ohne vorherige Absprache absehen. Das wird sofort gemerkt und bringt dir nur Probleme, wenn der Grund nicht ersichtlich ist (wie z. B. bei Umzügen). Zudem ändert such dann deine Kontonummer, während sue bei Ummeldungen in der Regel erhalten bleibt.

  1. Bei einer Kontoeröffnung zu lügen schafft schon mal großes Vertrauen in Dich!
  2. Lass das Konto einfach von dem anderen Standort aus führen. Die Umstellung geht sehr schnell und du brauchst nichts schließen und neu eröffnen.

Hat man dann die gleiche Kontonr?

@Erutan

Kontoauflösung; andere Bank = neue KTO-Nummer

@Erutan

Normalerweise ja.

Es kann aber auch sein, dass die gebiete neugeordnet werden. Dann kanns sein, dass man ein Präfix bekommt. Bei vielen Banken erkennt man die zuständige Filiale an den ersten zwei Ziffern der Kontonummer.

@Erutan

Meine Kontonummer blieb die alte!

@amdros

Ja, deine Kontonummer bleibt bei einem Filialwechsel innerhalb der BLZ-Region erhalten.

Dazu mußt Du das Konto doch nicht kündigen und ein neues eröffnen. Geh einfach ab sofort in die andere Filiale.

Ich würde in die neue Filiale gehen und um Verlegung der Betreuung bitten. Dem wird in der Regel auch gefolgt. Dann bleibt alles wie es ist, es gibt halt nur neue Ansprechpartner.

das werd schwer...nur weil d die Angestellte nicht magst, ist das kein Grund, ein Konto zu schließen......vor allem: wenn du dein Konto schließst und bei der gleichen Bank (aber anderer Standort) wie ein Konto aufmachst denken die sich auch Ihren Teil und sagen die warscheinlich dann im Nachhinein, das Du das Konto nicht hättest schließen sollen.

MEIN TIPP: Verlange eine andere Bankberater/-in ! Das geht und dazu hast du auch recht, wen Du mit deiner Aktuellen Bankberater/-in unzufrieden bist

Doch, das ist ein guter Grund zu kündigen, wenn man mit dem Berater nicht klar kommt.

@qugart

aber gleich konto schließen/kündigen würde ich nicht...das ist nur wieder mit Papierkram und Bearbeitungszeit verbunden...und dann hat man wenns dumm lauf wieder eine Berater/-in mit der man unzufrieden ist...dann gehts wieder von vorne los...deshalb bei der AKTUELLE Bank sagen, man möchte ein anderen Berater/-in

Was möchtest Du wissen?