Bank will Eigenkapital, wie kann ich das lösen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei 4,5 % Zins sind das 318,75 Euro Zins und Hundert Euro tilgung = 418,75 Euro, Biste immer noch günstiger als Miete....

Das ist die ganze Zeit mein Reden, ich schmeiß jeden Monat Geld weg!

@Nuelia

@nuelina: diese '418' euro sind nicht das einzige, was du als hausbesitzer zahlts...

die 9tsd werden in die Finanzierung eingerechnet. Dein Plan steht auf sehr wackligen Beinen. So ganz ohne Eigenkapital würde ich mich das nicht trauen - zumal es ein älteres Haus mit möglichen Überraschungen sein kann.

Es gibt einige Alternativen zur Bank, die Debeka z.B. macht gute Finanzierungen, Lanfristig und günstig, ebenso geht eine FInanzierung über die Genotec Genossenschaft ohne den Ganzen Bankmist mit Grundschuld und und und . Wenn du info haben möchtest schreib einfach an pg181920 (at) web.de

Ich hab dir eine Email gesendet. Danke

Das Beste dürfte sein, wenn Du Dir die 9000,- Euro privat leihen würdest.

Wenn Du eine Eigenkapitalquote hast, musst Du dieses Geld zuerst ausgeben. Dafür musst Du der Bank entsprechende Nachweise vorlegen. Danach erst beginnt die Kreditauszahlung

Aber Vorsicht! Denk´ dran, dass Du für Dein Neues Haus auch noch Grundsteuer, Versicherung usw. bezahlen musst - da kommen noch zusätzliche laufende Kosten auf Dich zu.

Kennst Du die "goldene Bilanzregel"? Sie besagt, dass langfristig gebundenes Vermögen (Grundstücke, Anlagen, Lizenzen) durch langfristiges Kapital (Eigenkapital, Darlehen) gedeckt werden soll, da ansonsten ein Liquiditätsengpass droht. Genau das will Euch die Bank vermeiden helfen. Euer Einkommen ist zu gering, um 85.000 EUR voll zu finanzieren. Es nutzt niemandem, wenn Ihr Euch jetzt übernehmt.

Was möchtest Du wissen?