Bank-Überweisung ohne Konto

Überweisungsschein - (Finanzen, Bank, Überweisung)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit dem Überweisungsschein zur Bank und BAR überweisen! Ansonsten einen Bareinzahlungsschein ausfüllen! Sagen es Dir aber auf der Bank schon richtig! Einfach an die Kasse ....

Danke für die Antwort, werde ich dann jetzt eben machen bei der Sparkasse ;)

Dieser Überweisungsträger ist auch ein Zahlschein. Du kannst damit in jede Bank gehen und das Geld an der Kasse Bar einzahlen. Das kostet allerdings Gebühren, typischerweise etwas um die 7 Euro.

War jetzt vor 2 Tagen da und musste 10€ blechen aber dafür ist die "Last" jetzt weg xD

kannste bar einzahlen an der kasse oder schalter in der bank. kann aber ein bissche extra kosten

Die Extra-Kosten nehme ich dafür gerne in Kauf :D

Ja das geht auch ohne eigenes Konto. Allerdings fällt eine Gebühr von ein paar euro an.

Du musst es ja von deinem Konto auf ihres Überweißen...Musst also zur Mutti :/

Oma hält Bankkarte von Enkelin ein

Hallo,

folgendes Problem mit meiner Mutter (eins von vielen):

Meine MUtter hat für meine Tochter vor ein paar Jahren ein Sparkonto eröffnet. Dort ging immer Geld drauf, wenn meine Tochter sich was angespart hat oder Geld zum Geburtstag bekam. Man kann auch jedezeit über das Geld verfügen.

Nun hat aber Meine Mutter immer die Bankkarte. Sie will das alles unter ihrer Fuchtel haben, denkt ich oder sonst wer, nimmt da Geld runter.

Nun ist es aber so, dass sie die jenige ist, die ständig Geld davon holt. Sie tut es zwar immer wieder drauf, aber eben verpätet.

Meine Tochter hat ca. 320 Euro auf dem Konto und sie will sich jetzt davon ein fahrrad kaufen. Sie fragte auch die Oma, ob sie die Karte deswegen haben kann. Da meinte meine Mutter nur, warum sie das alte Fahrrad nicht reparieren läßt.

  1. das alte Fahrrad ist total im Eimer und beim Schrott
  2. das alte Fahrrad war ihr zu klein
  3. was geht sie das an? Wenn meine Tochter sich ein fahrrad von ihrem Geld holen will, wird sie das wohl auch können.

Nun hat meine Tochter mehrmals gefragt, wann sie denn nun endlich die karte bekommt, keine Reaktion.

ich vermute Mal stark, dass sie wieder Geld vom Konto genommen hat und dies nicht zugeben will.

Ds ist nun schon so einige Male passiert und ich hab die faxen dicke. Ich werde meiner Tochter nun selbt ein Konto eröffnen.

Aber was ist mit den 320 Euro? Ich werde meine Mutter ein Ultimatum stellen,dass sie die Karte und das Geld, welches sie verbrasst hat innerhalb von einer Woche übergeben soll.

was aber, wenn sie es nicht tut? Kann ich sie anzeigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?