Bank hat mein Girokonto gekündigt?

5 Antworten

Heute wurde mir mein N26 Girokonto gekündigt.

Und warum?

Es ist dort aber noch ein Restguthaben vorhanden.

Eher wohl nicht. Sonst würde die Bank das wohl kaum kündigen. Typische Kündigungsgründe sind Richtlinienverstöße (Geldwäschegesetz), unrichtige Angaben bei der Kontoeröffnung - und Pfändungen.

Die Bank ist ja verpflichtet mir dieses auf ein Konto zu überweisen. Kann ich auch die Kontoverbindung eines Verwandtes angeben?

Nein. Öffne ein neues Bankkonto bei einer anderen Bank und gib diese Bankverbindung an - sofern noch ein Guthaben vorhanden sein sollte.

Hallo TurkishGuy1986,

Paycenter eröffnet jedem ein Konto ( www.onlinekonto.de ). Ist zwar nicht billig, wird aber bei Pfändungen, Insolvenz usw. niemals (!) gekündigt (nur wenn jemand neu straffällig wird). Die deutsche Bankverbindung hast Du bereits nach 5min.

Schaue Dir das mal an.

Viel Erfolg.

Olaf von bezahlen.de

vor kurzem habe ich gelesen, das die N26 des öfteren Kunden die Konten gekündigt hatte, welche eigentlich nur kosten und kein Profit generiert haben.

Könnte sein, dass sie das nicht machen. Geldwäschegesetz.

Und dann? Ein anderes Konto hab ich nicht!

@TurkishGuy1986

Naja, da man ja im Leben ein Konto braucht, wirste Dir wohl ein neues Konto anlegen müssen. Die Sparkasse wird Dir bestimmt noch eins geben :)

Aus welchem Grund würde das gekündigt?

Das weiß ich selber nicht.

Was möchtest Du wissen?