Bank bucht einfach zurück

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

" Nun hat die Bank einfach den Betrag zurück gebucht! Ist das rechtens?"

Das ist rechtens. Ist dann aber keine Rückbuchung sondern die Überweisung wurde aufgrund mangelnder Eindeutigkeit nicht gutgeschrieben

Hi, mir ist auch schon ähnliches passiert: Ich habe einmal nur den korrekten Vornamen des Empfängers bei der Überweisung benutzt, also ohne Nachnamen. Kam auch wieder an mich zurück. Rechtens ist das, wenn die Bank zweifel hat, geht die Überweisung an den Absender zurück.

Das ist rechtens.

Die Banken MÜSSEN nicht auf den zugehörigen Namen achten - sie können es aber.

Stimmt der Name nicht, ist auch die Überweisung nicht möglich.

aber wenn die Überweisung schon ausgeführt wurde, kann sie nichts zurückholen

@Mismid

NICHT auf alleiniges Veranlassung der Überweisenden Person. Mit Vermerk "Bankfehler" oder sonstigen Bank"Irrtümern" allerdings schon

@Kirschkerze

nein, wenn es schon auf dem Fremdkonto angekommen ist auch dann nicht

das halte ich für ein Gerücht! Die Bank kann nichts zurückbuchen! Das geht weder technisch noch rechtlich

Doch, die empfangende Bank kann eine Überweisung mit verschiedenen Begründungen wieder zurückgeben.

@Rolf42

zurückgeben aber nicht zurückbuchen. Keine Bank kann einfach Geld das schon auf einer anderen Bank angekommen ist wieder zurückbuchen

@Mismid

Wie man den Vorgang korrekt nennt, ist doch zweitrangig.

Entscheidend ist: Die empfangende Bank kann es, die absendende Bank nicht.

ja, denn du bist ja nicht empfänger des Geldes.

Was möchtest Du wissen?