Balkonsanierung / Gefälle ja oder nein?

4 Antworten

klares und eindeutiges jein.

Baust du den Balkon wieder so auf, wie er war (Estrich, Fliesen) ist es dringend anzuraten ein Gefälle einzubauen. Ob es jetzt 2% sein müssen, da streiten sich die Geleerten. Ich bin der Meinung 1,5 % reichen, wenn sehr sauber gearbeitet wird auch 1 %.

Es gibt aber auch Balkonaufbauten, bei denen du zumindest in der Obefläche kein Gefälle hast (auf einer Ablaufplatte aufgeständerte Betonplatten z.B.)

Ein Gefälle brauchst du immer, vorallem muss das Gefälle in Richtung der Entwässerungsmöglichkeit sein. Vorallem wenn unter dem Balkon Wohnraum ist, ist eine schnelle Abführung des Wassers essentiell, ansonsten wirst du irgendwann einen Dichtigkeitsproblem haben!

Solltest schon haben . Sonst steht ja das Wasser und kann nicht ablaufen . Außer du machst einen Ablauf rein dann musst du aber ein Gefälle Richtung Ablauf machen

Das Gefälle ist notwendig weil sonst das Wasser durch Stehen Pfützen und spätere Schäden verursacht.

Was möchtest Du wissen?