Bafög: Kontonachweis auch online möglich?

3 Antworten

Du kannst ganz sicher Kontoauszüge drucken. Diese Funktion gibt es immer.

Was wollen die genau? einen Nachweis dass du nur ein Konto besitzt oder die Kontoumsätze? Im ersten Fall brauchst du eine Bankbestätigung (du könntest dir die anderen eventuell bestehenden Konten ja da gar nicht anzeigen lassen) und im zweiten Fall die Originalkontoauszüge bzw die Kopien davon

weder noch. Bafög will nur den Kontostand.

@comedyla

dumme Frage aber woher willst du das genau wissen? Sie meinte "Kontonachweis", das muss sich nicht zwangsläufig auf den KONTOSTAND beziehen. Ich arbeite in der Bank und dort müssen wir regelmässig solche Bestätigungen ausstellen die eben für die oben genannten Fälle gelten (als Nachweis das kein verstecktes Vermögen vorhanden ist) Da könnte der Kontostand alleine auch nicht ausreichen

@angeliclocket

Aus dem Gesetz (Bafög), aus eigenen Erfahrungen als langjähriger Bafög-Empfänger. Sonst würde ich auch nicht hier schreiben bei dem Thema.

Bafög will tatsächlich nur das Vermögen am Tag der Antragsstellung. Das ist der Kontostand. Ob vorher Geld weggeschafft wurde, sehen die eh am automatischen Datenabgleich. Relevant für die Förderung ist der Kontostand. Ob vorher mehr Geld drauf war und kurzfristig weggeschafft wurde, ist dann nur relevant beim automatischen Prüfen, ob ein Betrug vorliegt.

Bafög wirll aber nur das vermögen und demnach auch NUR den Kontostand. Wenn man ein Originalbeleg vorlegt (aus dem Kontoauszugsdrucker) kann man auch die Umsätze schwärzen. das hat die nicht zu interessieren.

Maßgeblich für die Ermittlung des vorhandenen Vermögens und seines Wertes ist der Zeitpunkt der Antragstellung

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/vermoegen.php.

Natürlich geht das. wieso schaust du nicht einfach selbst?

Da gibts sowas wie "Finanzstatus". das kannst du ausdrucken. dann sehen die nur deinen Kontostand vom heutigen Tag.

Was möchtest Du wissen?