BAFÖG in beziehung zu ALG II

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich schließen sich BAföG-Bezug und Alg2-Bezug aus.
Allerdings gibt es Fallkonstellationen, in denen dennoch entweder ein regulärer Alg2-Bezug möglich ist (§ 7 Abs. 6) oder aber wenigstens ein Zuschuss zu den ungedeckten Mietkosten nach § 22 Abs. 7 SGB II beantragt werden kann.
Hier gibt es eine ganz nette Übersicht:
http://www.hamburg.de/contentblob/1245086/data/ah-sgbii-22-7-kdu-schueler-anspruchsberechtigte.pdf
Weitere Sonderfälle betreffen noch Studenten, deren Studium dergestalt ist, dass sie nebenher arbeiten könnten. Hier ist ein Alg2-Bezug ebenfalls nicht ausgeschlossen.
In der Fachanweisung der ARGE zu § 11 SGB II findest du bzgl. der Berücksichtigung von BAföG Folgendes:
6a) Unabhängig von der individuell zustehenden BAföG-Förderleistung (z. B. 212 EUR Schüler-BAföG) ist als Anteil für ausbildungsbedingte Aufwendungen/Fahrkosten immer ein Betrag in Höhe von 20 Prozent des für die jeweilige Art der Ausbildung maßgebenden bedarfsdeckenden Förderungssatzes nach dem BAföG-Bedarf für Schüler bzw. Studenten, die nicht im Haushalt der Eltern wohnen inklusive Mietzuschuss - als zweckbestimmte Einnahme nicht als Einkommen zu berücksichtigen.
Das heißt: BAföG darf in der Tat nur zu 80% angerechnet werden.

Super Antwort und sehr fachlich :) danke :)

Hier meinen einige dasselbe und drücken sich nur ein wenig verquer aus.

Tatsächlich schließen sich Regelleistung nach dem SGB II und Bafög aus, nicht aber die hier zitierte Zahlung von "Nicht gedeckte Kosten für Unterkunft und Heizung". Das hat man nämlich mal eingeführt, weil zu viele Bafög- Empfänger ihre Ausbildung abgebrochen haben, da sie entweder die Miete am Ausbildungsort nicht aufbringen konnten oder den Regelsatz (als Existenzminimum) nicht mehr zur Verfügung hatten.

Du kannst nicht gleichzeitig Bafög und AG 2 bekommen. Wenn du zur Schule oder auf die Uni gehst, bist du nicht arbeitslos und bekommst deswegen auch kein AG

entschulding hatte mich anscheinend nicht deutlich genug ausgedrückt :)

"Du kannst nicht gleichzeitig Bafög und AG 2 bekommen."

Doch, das geht manchmal schon.

Zum BaFög kannst Du nur noch Wohngeld beantragen, denn als Auszubildender / Student stehst Du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung! H4 bekommen nur Erwerbsfähige ohne Job ...

Erwerbsfähig und verfügbar sind zwei Paar Schuhe.
Verfügbarkeit ist keine Anspruchsvoraussetzung für Alg2 und erwerbefähig ist im Prinzip jeder ab 15 bis zur Altersrente, der nicht rententechnisch voll erwerbsgemindert ist, also auch ein Student., die alleinerziehende Mutter oder der einen Angehörigen Pflegende.

Hallo, wohne in Berlin und habe vor kurzem 212€ SChülerBafög bekommen und als ergänzung ca 450€ arbeitslosengeld II. Also scheint es ja eine Regelung zu geben die besagt das ich Anspruch auf das Geld habe

Was möchtest Du wissen?