Azubi Schichtarbeit, Argumente für nur eine Schicht?

3 Antworten

Du wußtest das doch vorher, mit dem Schichtsystem

aber problematisch ist die Spätschicht wg 12 Stunden Ruhe wenn Du am nächsten Tag Berufsschule hast

Wie ist es denn bei den anderen Mitarbeitern? Müssen die auch regelmäßig wechseln? Wenn ja, dann gleiches Recht für alle. Du bist Volljährig und musst daher nicht wie ein Kind geschont werden.

Die Festangestellten sind nur in einer Schicht tätig.

Azubis werden, aus Gründen die keiner im Betrieb weiß getauscht.

Alle, bis auf der Ausbilder und die Personalabteilung sehen das Genauso wie ich. -> Unsinnig

@TomPlayZz

Naja, die Gründe sind jetzt nicht so unverständlich aus betrieblicher Sicht: man setzt dich eben dort ein, wo man dich auch braucht bzw wo einer Schicht hat, der dich dann auch beaufsichtigen / unterrichten kann.

@MaryLynn87

Es gibt in jeder Schicht einen Gruppenleiter und einen Assistenten.

Da ist immer einer. Fest einplanen, wie einen Festangestellten darf man Azubis laut Gesetzt auch nicht. Es darf niemand nach Hause oder in den Urlaub geschickt werden mit der Begründung: "Ein Azubi ist da"

So viel steht fest.

Dass in der Spätschicht sowieso weniger zu tun ist und man da nicht so viel "lernt" wie in der Tagschicht, ist jedermann bekannt. Ebenso kommt noch dazu, (wie im Text oben steht), dass der Schlafrhythmus einfach total am versagen ist. Kaum hat man sich an die eine Zeit gewöhnt, kommt sofort die nächste.

Und wie soll das Ganze funktionieren wenn du ausgelernt hast? An deinen Schlafgewohnheiten wird sich da auch nichts ändern und du kannst da auch nicht immer nur in die Frühschicht...Ein Azubi soll eben beide Schichten kennenlernen. Wo ist denn da dein Problem? Gleiches Recht für alle würde ich sagen.. jeder muss mal ran.. und dass die Festangestellten nur in einer Schicht sind das glaube ich dir nicht ..irgendeiner muss ja die Spätschicht übernehmen... und da rennen gewiss nicht nur Azubis rum

Ich weiß ja nicht, wo Du sonst untergebracht bist, es ist aber so. =)

@Atlantica666

Dass die Festangestellten nur in einer Schicht tätig sind.

Jedes Schichtteam besteht aus 24 Mann, einen Gruppenleiter und einen Assistenten.

Da wird nichts gedreht oder getauscht.

@TomPlayZz

Also hatte ich doch recht dass in der Spätschicht nicht nur Azubis rum rennen.. du wirst eben da eingesetzt wo du gebraucht wirst.. und du wirst so eingesetzt dass du beide Schichten kennenlernst.. ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht wo dein Problem ist.. du bist ein Auszubildender.. und da hast du dich eben an Anweisungen zu halten.. später wenn du deine Abschlussprüfung bestanden hast dann kannst du dir ja eventuell eine Schicht aussuchen.. zudem bist du volljährig und musst nicht geschont werden

@Atlantica666

Ich habe nie gesagt, dass in der Spätschicht nur Azubis rum rennen.

Es ging von Anfang an darüber, dass die Azubis hier im Schnitt alle 2 Wochen die Schichten tauschen, bzw., dass der Ausbilder und zwischen den Schichten tauscht.

Alle (ausgeschlossen Ausbilder und Personalabteilungsfrau, die für die Eisntellung zuständig ist) sind was das angeht, der gleichen Meinung wie die Azubis.

Es ist einfach tierisch kräfteraubend, wenn man 2 Wochen am Stück um 10 Aufsteht, bis 23:25 Arbeitet und nachts erst schlafen geht (Bsp. 03:00 Uhr).

2 Wochen vorbei, man wird getauscht in die Frühschicht. (05:30-14:50 Uhr)

Nun gilt es wieder sich erneut den Schlafrhythmus einzustellen. Das heißt neue Zeiten. (Bsp. 04:00 aufstehen und 21-22 Uhr Schlafen gehen)

Diese totale Müdigkeit zieht sich die Ganze Woche, bis man am Wochenende den Schlaf richtig nachholen kann und dann problemlos die 2. Woche in der Frühschicht übersteht.

Gleiches Prozedere im Wechsel von der Früh- zur Spätschicht.

Das kann keineswegs gesund sein und der Sinn einer Berufsausbildung.

@TomPlayZz

Na dann herzlich willkommen im Arbeitsleben.. was meinst du wie es anderen Schichtarbeitern geht..? Das ist da völlig normal.. sei mal froh dass du nicht dazu auch noch Nachtschicht arbeiten musst..

Was möchtest Du wissen?