Anzeige wegen Rufmord?

5 Antworten

Wenn, wäre der Vorwurf nach meinem Wissen der der  'Verleumdung'.

https://de.wikipedia.org/wiki/Verleumdung_(Deutschland)

Da du aber lediglich einen optischen Zusammenhang hergestellt hast, glaube ich nicht, dass derjenige, der dich anzeigt, deswegen eine Strafe erwirken kann.
Vorstellbar wäre eine anwaltliche Aufforderung zur Unterlassung.
Ich würde mich darum bemühen, dass das Bild entfernt wird und mich beim Besitzer des Restaurants für doch wohl unwahrscheinliche, aber theoretisch mögliche Fehlinterpretationen entschuldigen.

Einige Zeit später:
Schade. Über ein 'Danke' hätte ich mich gefreut. Eigentlich doch übliche Höflichkeit, wenn sich jemand die Zeit genommen hat, auf eine gestellte Frage vernünftig zu antworten, oder?

Rufmord?
Gab es den einen Todesfall?

Denke er meint Rufschädigung.

Das mit dem Bild ist halt dumm gelaufen.
Setze eine Richtigstellung unter das Bild.

Bei einer Klage müsste der Restaurantbesitzer erst einmal nachweisen, das seine Einnahmen auf Grund genau dieses Bildes zurück gegangen sind.

Ferner wäre zu beweisen das sich  zukünftige Gäste von diesem, als Spaß zu erkennenden Bericht, von einem Besuch des Restaurant abbringen lassen würden.

Rufschädigung Fähre Rufmord, denn das läuft auf das Gleiche hinaus. Aber da ist den Tatbestand des Rufmord es nicht mehr gibt, wird rufschädigendes Verhalten üblicherweise entweder mit übler Nachrede oder mit Verleumdung gleichgesetzt.

wäre, nicht Fähre.

@GoodFella2306

Rufschädigung, Fähre, Rufmord

wäre aber auch gut, astreine aufzählung mehrerer substantive^^

@NachaGoldsack

Eine Rufschädigung kommt vor dem Rufmord!

Letzterer soll eine bewusste, dauerhaft Schädigung einer Person bzw. Gruppe von Personen bewirken damit diese eine bestimmte Sache nicht weiter ausüben kann.

Da es sich bei dem obigen Fall um keine Vorgehensweise mit diesem Ziel handelt ist es also maximal eine Schädigung.

Aber: Wie hilft diese Haarspalterei hier weiter?

Da es viele unterschiedliche Meinungen gibt würde ich gerne von einem "Profi" was hören damit ich klaren sein kann.

nein, nur deine kollegen könnten das

Ja, der Besitzer des Restaurantes kann dich anzeigen. Ebenso kann dich dein Freundeskreis anzeigen. Denn du hast Rufmord begangen und die Bildrechte dieser Leute verletzt. Das ist kein Spaß mehr und kann dich sehr teuer zu stehen kommen!

ach, er ist eh minderjährig, er bekommt paar sozialstunden

und das restaurant kann nach hause gehen

es könnte allerhöchstens üble Nachrede sein, denn der Tatbestand des Rufmord es existiert nicht.

@GoodFella2306

Dann eben das. Wobei ich es schon als Rufmord bezeichnen würde, wenn mich die ganze Nachbarschaft für einen Dealer hält, weil irgendjemand das öffentlich behauptet.

@Kandahar

Die Sache ist die das die Jungs kein Problem damit haben und kein Gesicht auf dem Bild zu erkennen ist sprich die Augen würde mit einem schwarzen Balken verzerrt.

du kannst es ja auch problemlos so bezeichnen, allerdings spielt der Begriff Rufmord rechtlich keine Rolle. und es hat ja niemand behauptet, dass der Restaurantbesitzer irgendwie damit zu tun hat. Es ist lediglich ein Foto, welches vor dem Restaurant aufgezeichnet wurde.

Was möchtest Du wissen?