Autoversicherung, Zweitwagen, Prozente übernehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"eigentlich" ist der Zweitwagenrabatt bei deinem Vater dann weg, allerdings: wenn du dann nicht mehr fährst und nur dein Vater oder Mutter fährt und er sich wieder einen Zweitwagen anschafft, dann gibt es Gesellschaften, die den Zweitwagen wieder wie den Erstwagen einstufen. ergo: er kann dann über eine erneute Zweitwagenregelung wieder relativ günstig anfangen.

Aufpassen: du kannst nur die Prozente übertragen, die du dir auch selbst hättest erfahren können!

DIE übertragung hat nichts mit der Einstufung des Erstwagens zu tun.

Wenn er den Zweitwagenrabatt überträgt ist der für ihn dann weg und er muss sich den neu "verdienen". m.W.n. gibt es keine Versicherung die den überträgt und dann trotzdem bei ihm lässt, denn deswegen heisst es ja auch Übertragung.

Ist dann damit "nur" der Zweitwagenrabatt fort oder auch der Prozentestand des Erstwagens?

@dawina80

nur der Zweitwagen.

Auseinander halten sollte man hier Erst / Zweitwagenprozente ! Wenn der Dad so gnädigt ist die Zweitwagenprozente abzutreten ,verliert er ja nicht seine erst erfahrenden Prozente ! Einmal übertragen sind dann aber weg und so würde Mam oder Dad beim Zweitwagen wieder wie "Führerscheinregelungen" annehmen müssen ,also wahrscheinlich eben höher. Vorsicht bei Versichern ,die dann hier günstige und gleiche Eintarifierungen anbieten wie die Erstwagenregelung : Es sind meist immer intere Zugeständnisse des Versicherer, die ich beim Verlassen von diesem , an einen anderen Versicherer nicht weitergemeldet bekomme..so wäre ich im Grunde genommen stark an ihn gebunden..! Wer will das schon ? HG DerMakler

Was möchtest Du wissen?