Autovermietung will Kaution auf Kreditkarte reservieren

2 Antworten

(1) Du willst ein Auto mieten und nicht reservieren. Die Kaution stellst Du, falls Du für Schäden haften mußt.

(2) Wenn Du eine echte Kreditkarte vorlegst, ist für einen Vermieter bzw. Verkäufer die Sicherheit gegeben, zum Geld zu kommen.

Wenn´s eine Prepaid-Karte ist, ist die Sicherheit doch nur auf den Betrag beschränkt, der drauf gebucht ist. Das scheint in diesem Fall zu wenig zu sein.

Also muß der Betrag erst einmal drauf gebucht und durch eine "Reservierung" gesichert werden. Natürlich kannst Du auch mehr drauf buchen lassen.

(3) Auch eine Kaution kann fällig werden. Da nützt die Vorlage einer für diesen Fall "ungedeckten" Karte dem Vermieter nix. Der Betrag muß verfügbar sein. (Siehe griechische Staatsanleihen.)

(4) Ich find die Prepaidkarte eigentlich auch gut, weil niemand über diese Karte an Dein Konto herankommt. Du bestimmst selber, welches Risiko Du eingehst. Die Sparda-Bank hat z.B. den Verfügungsrahmen für Mastercards im Interesse der Risiko-Minimierung auch vor Jahren drastisch minimiert. Da muß ich immer vorher planen, was auf mich zukommt.

Eine Prepaid-Kreditkarte wird nicht von den Autovermietungen akzeptiert. Mindestens eine EC Karte oder eine "richtige" Kreditkarte vorlegen. Geht auch bei kleinen Fahrzeugen mit Barzahlung der Kaution (die dann mit der Endabrechnung verrechnet wird).

Was möchtest Du wissen?