Autoverkauf privat. Käufer droht mit Anwalt?

5 Antworten

Mache dir keine großen Sorgen. Das ist leider eine Masche die sehr häufig und nicht nur von Händlern probiert wird. Der will nachträglich nur den Preis weiter drücken. Mehr wird nicht passieren. Auch einen Anwalt wird er nicht einschalten. Das lohnt sich bei diesem Preis auch gar nicht. Außerdem ist er der Fachmann und nicht du. Die Sachmangelhaftung hast du ausgeschlossen. Fertig ist die Angelegenheit.

Danke schonmal für die schnellen Antworten das beruhigt mich ja zum Glück ... nur meinte er, dass solche Mängel nicht von jetzt auf gleich kommen und es in dem Falle kein "gekauft wie gesehen" gibt ...

Es gab noch nie ein "gekauft wie gesehen". Das hat keine rechtliche Bedeutung.

Lass dich nicht ärgern!

Da hat der Käufer keine Chance.

Mach dir keine Sorgen, meiner Meinung nach bist du absolut im recht und der will dir nur das Geld aus der Tasche ziehen. Sag dem Händler einfach dass du gespannt bist was sein Anwalt zu sagen hat.

Du schreibst, dass du an einen Händler verkauft hast. Dann gilt deine Ausschlussklausel. Schließlich hat er den wagen probegefahren. Als Autohändler sollte er wissen, dass er für 950 € nicht viel erwarten kann.

Er will dir mit seiner Drohung nur Geld aus der Tasche ziehen. Lass ihn drohen.

Was möchtest Du wissen?