autounfall bmw frontschaden?

5 Antworten

ich habe leider keine zeuge

Das ist schlecht für Dich.

er auch nicht.

Das ist gut für ihn, denn er braucht keine.

So polizei undso sagen dass ich schuld wäre,

So ist es auch. Du hast den der Geschwindigkeit entsprechenden Mindestabstand nicht eingehalten.

Melde die Sache Deiner Versicherung und bitte gleichzeitig darum Dir auszurechnen ob es sich lohnen würde den Schaden "zurückzukaufen". Die meisten Versicherungen machen das.

Was bedeutet das? Zurükzukaufen?

@Lokoloko44

Du kannst der Versicherung den Schaden den sie reguliert hat nach Abschluss des Falls ersetzen und so eine höhergruppierung verhindern. Viele Versicherungen bieten auch gleichzeitig eine Vergleichsberechnund an wo man sehen kann ob sich das lohnt.

Das Ding ist halt, Wenn du keine gute Reaktion hast, dann musst du halt mehr Abstand lassen und wenn du dich darauf verlässt das er nicht bremst hast du schon verloren. Du hast immer eine teilschuld wenn du auffährst, egal warum.

Man muss immer genügend Abstand haben um selbst bei einer vollbremsung reagieren zu können, schaffst du das nicht, musst du umso mehr Abstand einhalten. Wenn er 60 gefahren ist, war das klar zu langsam aber du hättest genauso gut überholen können. Also nächstes mal viel mehr Abstand einhalten und dann kommst du halt 5 Minuten später an, jetzt hast du den Salat.

Klar hab ich teilschuld, will ich auch garnicht bestreiten. Aber ich denke mal dass es ein betrüger war, der einfach geld möchte oderso. Ich konnte mit ihn nichtmal normal sprechen, konnte wenig deutsch. Mitten auf einer schnellstraße ne vollbremse..

@Lokoloko44

Das ist blöd gelaufen und ja viele machen das für Geld. Genau deswegen muss man Abstand halten weil es Idioten gibt die jede Gelegenheit ausnutzen.

Der Fahrer fuhr extra mit 60kmh damit du immer näher kommst und plötzlich machte er eine Bremsung! Schildere es so deinem anwalt.

@ZeroHunter323

Meinste es lohnt sich dagegen anzugehen? Seine mitschuld zu beweisen?

Meine erste frage ist, ob ich wirklich schuld bin

Meine Glaskugel sagt: wahrscheinlich schon.

Zweite frage ist, wie komme ich am kostengünstigsten weg?

Nur das reparieren, was absolut unumgänglich ist.

könnte ich mir einfach eine neue stoßstange holen und die einbauen lassen?

Du kannst dir sogar eine alte Stoßstange einbauen lassen.

Ich meine aber wenn der gutachter jetzt sagt hey es kostet alles 4.000, dass ich iwie billiger davon komme? Weil die gutachter schiessen den preis ja in die höhe meistens

@Lokoloko44
Weil die gutachter schiessen den preis ja in die höhe meistens

Das Gegenteil ist der Fall. Die vom Gutachter ermittelten Reparaturkosten liegen oft unter den tatsächlich, da die mit Durchschnittswerten rechnen. Wenn du in der Vertragswerkstatt vom Hersteller reparieren lässt, kannst du damit rechnen, dass die tatsächlichen Kosten höher liegen als vom Gutachter ermittelt (falls dieser nicht die Stundensätze der Vertragswerkstatt herangezogen hat).

@NamenSindSchwer

Alles klar danke dir, werde mir morgen ein kostenvoranschlag machen lassen

@Lokoloko44

Es kann dir quasi egal sein, was der Gutachter gutachtet (davon abgesehen, dass davon natürlich abhängt, welchen Betrag deine Versicherung bezahlt - insofern wäre ein möglichst hoher Schaden laut Gutachten in deinem Interesse).

Deine Kosten entstehen in der Werkstatt, die das Auto repariert. Dort gibt es mitunter erhebliches Sparpotenzial.

Dann wirst du wohl die erhöhte Versicherung zahlen müssen. Der Schaden wird doch wohl gravierender sein als nur eine Stossstange bei geschätzten 6k. Du willst doch nicht ernsthaft dein Auto zu einer Krücke machen wollen.

Selbst wenn du dem Anderen eine Mitschuld nachweisen könntest, würde deine Versicherung einspringen müssen und dann gehen die Prozente hoch. Da lass den Wagen besser vernünftig reparieren.

Danke für die antwort. Ich habs nur grob geschätz also das andere andere hat laut Kostenvoranschlag einen schaden von 1.5 . Aber meine front ist komplett kaputt, deswegen wird es wahrscheinlich sehr teuer. Also habe ich keine vorteile wenn ich ihn die mitschuld beweise?

@Lokoloko44

Im Grunde nicht. Es sei denn, der bekomnt die volle Schuld. Das ist m.E. unwahrscheinlich.

Bevor die Versicherungen da einen Prozess durchfechten, teilen die sich das lieber oder übernehmen alles.

Und sobald es einen Schaden gibt, egal wie hoch, wirst du hochgestuft. Es sei denn, du zahlst ihn selber.

In dem Moment, wo die Airbags ausgelöst haben ist es mit einem Selbermachen nicht getan. Es sei denn, du kennst dich gut aus.

@Kleidchen2

Ne airbags sind nicht losgegangen. Aber naja danke für die antwort trz

Um die Schuld wirst du nicht herumkommen. Da bleibt also nur die Rechnung, was dich teurer käme, den Schaden selbst zu bezahlen oder über die Versicherung abzurechnen.

Was möchtest Du wissen?