Autoreifen, erlaubtes Maximalalter in Deutschland

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich kenne die Anweisung Reifen die älter als zehn Jahre nicht mehr auf felge ziehen zu dürfen , ist mir jedoch schleierhaft wioher das kommt.. des weiteren ist der zustand des reifens entscheidend den es gibt bestimmt den einem oder anderen der mit fünf jahren aufgrund falscher Lagerung oder Permanennter Sonneneinstrahlung ( Lagerung im freien oder unter sonneneinstrahlung ) UV- Strahllung unter einem Fenster ) weit mehr geschädigt ist als einer der zehn jahre alt ist oder ´gar älter,.. Es geht um den Weichmacher der nicht ausdiffundiert sein sollte.

Eine offizielle rechtsvorgabe / Gestzesvorgabe kenne ich auch nicht , meist ´halten diese sogar deutlich länger wie ein neuer Reifen.. Der Äussere zustand und das eben keine spröden oder porösen stelklen und flächen vorhanden sind solltre das kriterium sein.. Mein GTÜ Prüfer sagt auch was von zehn jahren , aber ein Gesetz oder verordnung konnte er mir nicht zeigen.. Das gilt soweit ích weis auch für Winterbereifung....Joachim

Wenn das Profil noch in Ordnung ist kannst du damit fahren, aber wenn sie doch schon ein paar Jahre auf den Felgen haben und vielleicht schon brüchig sind, wäre mir meine Sicherheit lieber und ich würde neue kaufen

Das Maximalalter ist nicht gesetzlich geregelt. Sie müssen nur die Mindestprofiltiefe haben. Sie dürfen nicht porös sein sonst werden sie vom Tüv beanstandet.

Ein vorgeschriebenes Maximalalter existiert bis dato nicht. Dennoch sollte man seine Reifen ab einem bestimmten Alter auswechseln. Das hat ja nicht nur was mit Gesetzen, sondern mit der eigenen Sicherheit zu tun.

Reifen werden irgendwann porös und wenn dir ein solcher Reifen mal platzt - am besten noch auf der Autobahn - machst du gar nichts mehr.

Was ist dieses "bestimmte" Alter?

Wer hat das untersucht?

Von wem wird das empfohlen?

@BurkeUndCo

Ein wirklich "bestimmtes" Alter gibt es nicht, da hierfür ja keine richtige Regelung besteht. Grob über den Daumen gepeilt sagt man aber, dass Reifen max. 10 Jahre alt werden sollten. Das ist auch das Alter, bei dem der TÜV gerne mal den Daumen nach unten zeigt, weil Reifen in dem Alter quasi immer Mängel aufweisen.

Das ist allerdings auch nur ein Richtwert. Man sollte jeden Reifen unabhängig vom Alter immer mal prüfen, da manche auch wesentlich früher porös werden.

Untersuchungen gibt es dazu immer mal von ADAC, TÜV und Co. zu lesen.

Ja so ist das leider . Ich wurde schon mal drauf hingewiesen. Die maximale Zeit ist soweit ich mich erinnere 6 Jahre und danach erlischt die Betriebserlaubnis. . Aber da fragst du am besten noch mal nach beim Reifenhändler.

6 jahre ist bei anhänger wenn sie 100kmh fahren dürfen,alle anderen haben keine grenze

Was möchtest Du wissen?