Autohersteller mit 0%-Finanzierung (Null-Prozent-Finanzierung) Neuwagen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallole zusammen

Du solltest wissen das bei der NULL Prozent- Finanzierung keine weiteren Rabatte möglich sind auch wenns Dir so suggeriert wird. Bei Fiat gabs sowas mal aber wer kauft den schon sowas.. zu verschenken hat niemand was , die Hersteller und die Vertragswerkstätten schon gar nicht. Bei Rabatten bin ich seeehr vorsichtig geworden egal wo.. denn wichtig ist nur was unterm Strich steht und alles andere ist nur verarsche oder wie es neudeutsch heist Geschäftsgebaren ( ohne Wertung deselben) . Also suche geziehlt und denke dabei nach den keiner verschenkt etwas denn alle wollen nur dein bestes deine Kohle.. Joachim

Man muss natürlich abwägen ob die Zinsen die einem bei einer Null-Prozent-Finanzierung entfallen höher sind als ein möglicher Rabatt bei Neukauf mit normaler Finanzierung.

Wenn man bspw. 800€ Zinsen zahlen müsste bei einer normalen Finanzierung, aber einen Rabatt von 1.300€ raushandeln kann beim Händler, dann lohnt sich natürlich die normale Finanzierung mit dem gewährten Rabatt. Hier würde eine Null-Prozentfinanzierung lediglich die Zinsen als Ersparnis einbringen, und die zusätzlichen 500€ Rabatt würden flöten gehen.

Wirklich ein sehr guter und sinnvoller Einwand. Also werde ich wohl einfach durch die Autohäuser ziehen und mir Angebote für Neuwagen machen lassen mit normaler Finanzierung und eben möglichem Rabatt und dann entscheide wo ich am meisten Ersparniss möglich ist.

Danke :)

Auch eine 0 % Finanzierung kostet etwas, nämlich einen Teil von deinen Rabatt. Du musst immer das Gesamtpaket beim Autokauf sehen. Also Inzahlungnahme, Neuwagen, Rabatt, Finanzierung, Prozentsatz. Nur das macht Sinn, nicht die einzelnen Posten.

Schau doch auf den Autohersteller-Webseiten. Bei den Premiummarken brauchst Du allerdings nicht gucken, die bieten sowas nie an.

Gibt immer wieder von Autohändlern auf diverse Typen solche Angebote, meistens Fahrzeuge die nicht gut verkaufbar sind. Aber es ist die Überlegung wert, such Dir, weiss nicht Deine Vorstellung, 2 oder 3 Fahrzeuge (engereWahl) aus, es gibt Nachlässe auf Dein Wunschauto bis zu ca. 25%. Deine Wunschfarbe, Deine Wunschausstattung usw. Fiat, Seat, Opel, Ford, Mazda, Renault, Peugeot. Manche Händler geben Nachlässe und finanzieren! Ist Verhandlungssache. Wenn ich Dir helfen kann, melde Dich!

Danke für die Antwort. Finde die Idee gar nicht so schlecht, mir einfach 3 Favoriten rauszusuchen und dann zu den Händlern zu gehen und zu schauen wer mir das beste Angebot macht.

Und danke fürs Angebot der Hilfe :) Wie würde die denn aussehen? Bist du selbst Händler oder wie?

@JasonVorhees

Nein bin kein Händler. Hatte früher viel damit zu tun und habe somit noch sehr gute Verbindungen mit Rat und Tat

Die gegnerische Versicherung will mein Auto kaufen?

Guten Tag liebe GF-Gemeinde,

Ich brauche mal Hilfe der auch mit Autounfall en und Versicherungen auskennt.

Vor 2 Monaten hatte ich einen Vorfahrtsunfall in einer 30er-Zone. Ich bin nicht Schuld, sie ist mir volle Kanne in den linken Kotflügel gerannt, mein Auto wurde fast eineinhalb Monate lang repariert, vorne alles neu, okay. Polizeiliche Aufnahme gab es keine, mit meiner Versicherung und der der Unfallgegnerin gab es einigen Briefwechsel, nachdem sie mir wohl eine Teilschuld anlasten wollten. (Also sie haben mich gefragt wie ich das Auto nicht sehen konnte und bla. Ich hab dann geantwortet, ich HABE das Auto gesehen und bin einfach nur raus gefahren weil ich dachte, die Fahrerin wüsste was Rechts vor Links bedeutet.) Seit meiner Antwort habe ich nichts mehr gehört also gehe ich stark davon aus, dass sie den Schaden übernommen haben. Das Auto ist ein Jahr alt (Neuwagen), hatte einen Anfangswert von 14 Tausend irgendwas und ich zahle monatlich 200 Euro und nach fünf Jahren eine Restsumme von knapp 6000.

Heute habe ich das Gutachten geschickt bekommen. 6500 Euro Schaden, 500 Euro Wertminderung (was bedeutet das eigentlich? Krieg ich die?) und joa. Gleichzeitig hat mich die GEGNERISCHE Versicherung heute angeschrieben und der Brief verwirrt mich jetzt total. Darin steht dass nach ihren Berechnungen mein Auto jetzt noch einen knappen Restwert von 6000 Euro hat und sie mir nun ein Kaufangebot weiter leiten. Zusammen mit irgendeiner Adresse eines Autohauses in Gelsenkirchen. Will dieses Autohaus mir jetzt mein Auto abkaufen? Woher haben die meine Daten? Darf die gegnerische Versicherumg die einfach so weiter geben? Soll ich jetzt mein Auto abgeben? Für 6000 Euro? Ich glaube, ich müsste eigentlich noch deutlich mehr abzahlen. Warum wollen die überhaupt mein Auto? Kann ich dieses Geld irgendwie dazu nutzen mir einen neuen Neuwagen zu finanzieren, also das Auto in der Finanzierung sozusagen einfach austauschen? Muss ich darauf jetzt irgendwie reagieren?

Vielen Dank und liebe Grüße, SPF

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?