Autohaus Insolvenz - Betrugsfall? Bitte um Informationen

9 Antworten

Ja, so ist das. Ob Betrug oder nicht, die Kohle ist weg, das Autohaus hat Dein Auto beim Hersteller nicht bezahlt, also behält der Hersteller es und Deine Kohle haben die verprasst.

Kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, es ist eine Riesensauerei aber versuch mal einem nackten Mann in die Tasche zu fassen. Da ist nix zu holen, da stehst Du als letzter in der Schlange, erst mal stehen da die MItarbeiter mit ihren Löhnen und das Finanzamt sowie die Sozialversicherungen und Lieferanten, die schon länger warten..

Trotzdem, nimm Dir einen Anwalt und stell Anzeige wegen Betrug und Insolvenzverschleppung.

Ich habe auch bei einem Autohaus einen Gebrauchtwagen gekauft, da ich aber bei sowas auf Nr. sicher gehe, gibt es nur Kohle gegen Brief. Ich habe also 100 EUR angezahlt und darauf bestanden, daß ich entweder den Brief zur Anmeldung bekomme und den Rest bei Abholung bar bezahle oder Brief und Auto bei Barzahlung mitnehme. Ich habe mein Auto gegen Bargeld sofort mitgenommen und der Laden war 3 Wochen später in der Insolvenz. Ich hatte dann nur das Problem mit deren Gewährleistung und mußte da eine Kleinigkeit selbst bezahlen.

So ist es auch bei beiden letzten Autos gelaufen. Nur Bares ist Wahres.

Wenn das AH Insolvenz angemeldet hat, mußt Du zum Insolvenzverwalter und Deine Ansprüche anmelden! Auch hier gilt die Devise: Wer zuerst kommt ..... Nimm dazu alle Belege mit, die beweisen, daß Du mit denen einen Vertrag hattest und Geld gezahlt hast!

Die obligatorische Betrugsanzeige kannst Du natürlich extra machen

Die Insolvenzverwalter (Kanzlei) ist ca. 150 KM weit entfernt welche beauftragt wurden sind. Kann es ein kleiner Lichtblick sein das ein anderes Autohaus die Niederlassung bei welcher mein Problem besteht aufkaufen möchte? Aber ist der Fall hier nicht mehr als eindeutig Betrug? Schon allein da Kundengelder für andere Tilgungen genommen werden

Und ist das mit Kosten verbunden sich an die Insolvenzverwalter zu wenden um dort meine Ansprüche anzumelden?

Wieviel hast Du denn anbezahlt, lohnt sich eine Streiterei ? Achte sehr drauf, daß Du jetzt nicht in einem Kreditvertrag mit irgendeiner Bank über Jahre blechen mußt, unbedingt kündigen ! Hier müßte es ein außerordentliches Kündigungsrecht geben, die Bank hat ja bestimmt auch mitgekriegt, daß die Autofirma nicht mehr auf gesunden Finanzen steht. Ansonsten Anzeige erstatten, und COOL bleiben ! Keinen dafür beleidigen oder umbringen, obwohl man vielleicht gute Lust hätte.... jd. die Luft aus den Reifen zu lassen ode sonst wie seinem Ärger Luft zu machen. Mitstreiter suchen über eine loale Kleinanzeige ? macht vielleicht Hoffnung, mit gleich Gesinnten / ähnlich geschädigten, bringt aber letztlich nix

Anzahlung waren 5000€. Ja es handelt sich direkt um die Volkswagen Bank. Dort werde ich mich ausreichend informieren ansonsten wäre ich noch in der regulären Widerrufsfrist zumal ich beim Kauf nicht direkt auf den Widerruf aufgeklärt wurde und dieser dann laut AGB einen Monat ist. Laut neue Stellungnahme sollen die Geschäfte normal weiterlaufen und man hat nochmal gesagt das jeder sein Auto bekommt nur ggf. mit Verzögerung trotzdem werde ich mich an den Insolvenzverwalter wenden und einfach meine Ansprüche anmelden, VW selbst hat mitgeteilt Kundenorientiert zu handeln die wollen denke ich auch nicht ihren Ruf verlieren.

Es wird nun gegen die Geschäftsführung selbst wegen Steuerhinterziehung ermittelt und Insolvenzverschleppung da man die Kunden absichtlich hingehalten hat somit mussten die Mitarbeiter was davon wissen da diese alle laut aussagen selbst erst am selben Tag davon wussten.

Ja dazu hätte ich gerne lust, musste mich heute früh wirklich zurück halten als wir nochmals dort waren. Man kann nur abwarten.

@bslove

Das läßt dochecht hoffen, wünsche Dir viel Glück, VW-Bank kann eine schlechte Öffentlichkeit nicht gebrauchen. Zur Not gibt es ja auch Monitor-TV-Sendungen und andere aufgeweckte Kritiker. Alles Gute !

Wenn du dem Autohaus vorab Geld für ein gekauftes Auto überweist, ist es bei einer Insolvenz erst mal weg. Das hat nicht wirklich etwas mit Betrug zu tun.

Du musst beim Insolvenzverwalter deiner Ansprüche anmelden. Das kann aber sehr lange dauern ehe du da Erfolg hast.

Geld weg - Auto weg - warten.

Es gibt keinerlei Gründe einem Autohaus vor der Übergabe des gekauften Autos auch nur einen Cent zu zahlen. Selber Schuld. kann ich dazu nur sagen. Der Fehler liegt bei dir.

Die schuld liegt da bei einem wenn Mitarbeiter von der Insolvenz wissen und absichtlich darauf hin trösten bis es soweit ist? Na dann

Kann es ein kleiner Lichtblick sein das ein anderes Autohaus die Niederlassung bei welcher mein Problem besteht aufkaufen möchte?

Nein, die werden Dir Dein Auto mit Sicherheit nicht liefern und bezahlen. Warum auch? Die wollen nur den Platz besetzenm um an die Kunden zu kommen.

Aber ist der Fall hier nicht mehr als eindeutig Betrug? Schon allein da Kundengelder für andere Tilgungen genommen werden

Kannst Du beweisen, dass Dein Geld zweckentfremdet wurde? wohl kaum. Betrug ist es nur wenn der Autohändler Dein Geld mit der Absicht angenommen hat damit etwas anderes zu bezahlen und Dir kein Auto zu liefern. Das wirst Du nie beweisen können.

Und ist das mit Kosten verbunden sich an die Insolvenzverwalter zu wenden um dort meine Ansprüche anzumelden?

Nö, das kostet nur das Porto. Die schicken Dir dann Formulare zu damit Du Deine Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden kannst.

So bitter es ist, mach Dir keine großen Hoffnungen von Deinem Geld je etwas wieder zu sehen. Von dem Geld was noch da ist, wenn denn noch was da ist, bezahlt sich der Insolvenzverwalter erstmal selbst, das Arbeitsamt fordert das sog. Insolvenz-Ausfallgeld, welches es für das angestellte Personal gezahlt hat, zurück, die Banken haben sich ihre Kredite absichern lassen, z.B. Grundschulden auf Immobilien, der Hersteller wird ein Sondereigentum an den Fahrzeugen haben die er schon ausgeliefert hat und die noch nicht bei ihm bezahlt sind.

Bevor Du da mit Deiner Forderung bedient wirst ist nichts mehr da. Wenn Du den Kaufpreis finanziert hast kannst Du u.U. jetzt einen Kredit bezahlen und trotzdem kein Auto haben.

Nachtrag:

So ein Insolvenzverfahren kann sich Jahre hinziehen bis Du denn mal Bescheid bekommst, dass Du leider nichts bekommst.

Was möchtest Du wissen?