Autoführerschein Theorie Frage?

 - (Auto, Führerschein, Verkehrsregeln)

4 Antworten

Es ist natürlich theoretisch möglich. Aber irrelevant!!

  1. Bei Bushaltestellen besteht immer das Risiko irgendwelche Fußgänger umzutöffeln. Das ist so viel erheblicher, dass man jemandem, der sich hier um andere Autos sorgt einfach nicht einen Führerschein geben kann.
  2. Wenn es so wäre, würde der Bus nicht losfahren b. z. w. das Auto darf garnicht fahren.

Nun du würdest die Autos schon sehen wenn sie vom Parkplatz runterfahren.
Aber die müssen ja warten deshalb ist die Antwort falsch.
Der Bus könnte schon die Sicht auf Schilder oder andere Vekehrsteilnehmer behindern den ich meine rechts ist eine kleine Straße. Ich sehe auch kein Vorfahrtschild > könnte also Rechts vor Links sein.

Ja stimmt, die kommen von links und außerdem bin ich im Fließverkehr deswegen haben die Wartepflicht. Aber auch die könnten irgendwie abgelenkt sein und einfach fahren ohne zu schauen. Oder?

@PinkerPanter

Nein der Parkplatz hat eine Wartepflicht.
Da es sich ja um einen abgesenkten Bordstein handelt.
Wenn du mal so durch die Stadt fährst dann wird dir auffallen das die alle Autos, die von einem Parkplatz runterfahren warten.


Der Fahrer vom Parkplatz müßte auf dich oder der Verkehr auf der Strasse achten. In dieser Situation ist der Bus auf der rechten Seite relevant. Bevor du das Auto übersiehst, hat dieser schon längst einen Fehler gemacht.

Warum? Wenn du ein von links kommendes Auto in dieser Situation nicht sieht, bist du höchstwahrscheinlich blind.

Ja gut, aber wenn ich auf denn Bus achte, was ist dann? Oder wenn ich gerade abgelenkt bin, durch irgendetwas im Auto?

Abgelenkt kannst du immer durch irgendwas sein. Und wenn du in jeder anderen Situation auf etwas achtest darfst du alles andere auch nicht ausblenden.

Was möchtest Du wissen?