Autobahn nötigung etc..

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An alle Nötigung-Fans:

Die Lichthupe, sowie auch die Hupe, darf außerorts als Überholsignal eingesetzt werden.

Und da ich bei einer Geschwindigkeit von 230Km/h von außerorts ausgehe und nicht von einer Stadtautobahn innerorts, ist der Einsatz der Lichthupe, auch der Hupe als Überholsignal zum Anzeigen einer Überholabsicht erlaubt.

Erlaubt ist die Lichthupe, bzw. Hupe nur dann nicht wenn es in Verbindung mit Drängelei angewendet wird. Drängeln ist Nötigung, evtl. auch ein "zu langes" hupen oder aufblenden...

Wird jedoch die Lichthupe oder Hupe mit ausreichend Abstand betätigt und nicht zu oft, wird nicht gedrängelt und ist zulässig!

Du musst immer damit rechnen das einer vor dir auch den überhol vorgang macht sprich in dem fall auf deine linke spur kommt und nur weil unbegrenzt ist heisst es nicht das man das auch stürrisch und hart durchsetzen muss! weil bedenke es gibt verkehrsteilnehmer die weit unter 230 km/h fahren weil sie es so möchten oder das auto nur weniger dampf hat oder oder oder solange der vor dir den überholenden überholt auch wenn der überholer 5 km/h schneller ist ist alles im grünen bereich und du hast runter zu bremsen und den überholvorgang ab zu warten auch wenn es nervig sein mag (kenne ich von mir auch) aber er darf es.. wenn er aber so knapp vor dir rein fährt das du fast ne voll bremsung machen musst dann handelt er falsch weil das eine gefährdung ist.

wie energieverschwendung ? mit 230 fahren ist die grösste verschwendung von allem, du musst dich an die richtgescwindigkeit 130 halten, das bedeutet, dass du wenn es die situation zulässt 130 fahren darfst, wenn es eng wird und die weisen dir nach das du wesentlich schneller als 130 gefahren bist, und es passiert was dann bekommst du ne mitschuld, und lichthupe ?? ist immer und überall ntigung also lass es

Falsch Lichthupe darf in gewissen fällen benutzt werden wie z.b. um auf etwas aufmerksam zu machen wie z.b. eine gefahrenstelle oder wenn der gegenverkehr noch fernlicht an hat.

Du darfst, um dem vor dir fahrenden PKW deine Überholabsicht mitzuteilen, in angemessenem Abstand (halber Tacho) den Blinker benutzen. Die Lichthupe ist verboten! Nur im Notfall - so wie auch die Hupe!

Unfug, siehe meine Antwort.

So ein Quatsch! Es ist genau umgekehrt. Und die Lichthupe ist KEIN Warnsignal.

230 zu fahren ist energieverschwendung.
selbst schuld, wer so rast.
wenn derjenige ordentlich überholt, hast du gefälligst zu bremsen.

wer 230 fährt, hat sowieso nen schatten ...

Was möchtest Du wissen?