Auto-Versicherung Kosten

5 Antworten

Hallo,

kannst ja mal in transparo.de einen Vergleich rechnen! Dein Problem wird die Ersteinstufung in den schadenfreien Jahren - da gibt es inzwischen neue AKB's (Allg. Kraftfahrtbedingungen)! Hast du vielleicht die Möglichkeit über die Eltern als Zweitwagen - würde dir sehr viel an Prämie sparen? Allein hier gibt es Unterschiede in der SF-Klasse - die klassische Zweitwagenregelung mit der Sondereinstufung in SF 1/2 - mit Beitragssätzen von max. 140 % bis runter auf inzwischen 70% Beitragssatz! Hier kannst du ja soviel falsch machen bei deiner Ersteinstufung dass du dir unbedingt fachlichen Rat einholen solltest, und dies von einem unabhängigen Versich.berater!

Was eine Autoversicherung kostet, kannst du dir auf einer Seite von einer Versicherung online ausrechnen lassen. Da kann man dir keine Zahlen nennen, da es auch Faktoren wie "Wohnort" gibt.

Kurz: hängt vom Auto, Alter und Wohnort ab. Manche Versicherungen bieten auf manche Berufe auch zusätzlich Rabatte an.

Pflicht ist Haftpflicht, die deckt Schäden an fremden Fahrzeugen (Unfallgegner) ab.

Optional: Teilkasko oder Vollkasko:

Teilkasko deckt zum Beispiel Wildunfall, Hagelschaden, Glasbruch, Diebstahl ab.

Vollkasko (ist am teuersten) deckt auch deine eigenen Schäden bei einem Unfall ab.

Ich glaube, die Kosten liegen jährlich so ca. bei 920 Euro, aber nur, wenn du das Fahrzeug auf jemand anders anmeldest. Wenn du es auf dich selbst anmeldest, zahlst u automatisch mehr, weil du Fahranfängerin bist und somit auch das Unfallrisiko höher ist. Wenn du da noch rechtliche Fragen hast, dann frag mich ruhig.

Was würde ich den zb bezahlen! Und wie also alle 3 Monate oder monatlich ! Weil ich will es auf mich anmelden und kaufe extra ein kleinwagen

Nö. So absolut kann man das nicht sagen.

Woher nimmst Du denn diese Zahlen?????

Mein Sohn bezahlt 460€ im Jahr für Haftpflicht mit Vollkasko für eine Ford Focus. Er ist Fahranfänger und das Auto ist auf ihn selbst versichert und zugelassen.

Der Sohn meiner Partnerin bezahlt 380€ pro Jahr für Haftpflicht plus Teilkasko für einen Fiat Punto. Auch er ist Fahranfänger und das Auto ist auf ihn selbst versichert und zugelassen.

Hallo Fabianabxy,

Beitrag als Zweitwagenregelung und mit welchem Beitragssatz hast du denn gerechnet???

Geh mal auf die die Seiten der einzelnen Versicherer oder gib bei google einfach "autoversicherung" ein. Auf den Seiten der Versicherer findest du sog. Beitragsrechner, hier trägst du deine Daten ein und du bekommst sofort den Preis genannt, den du bei dieser Versicherung zu zahlen hast.

cosmos-direkt.de gehört mit zu den billigsten Autoversicherer. Hier koste es z.B. auch nicht mehr, wenn du monatlich bezahlst.

Viele erheben hierfür Extrakosten!

@ReifeLady

KEINE Versicherung versichert ALLE Autos zu einem güstigen Beitrag. Auch nicht die Cosmos Direkt. Gerade bei Fahranfängern und speziellen Problem-Fahrzeugen (hohe Unfallhäufigkeit) ist die Cosmos sogar alles Andere als günstig.

Wer Dir an dieser Stelle einen konkreten Euro-Betrag nennt, ist ein Dampfplauderer ohne Gleichen. Es ist nämlich überhaupt nicht möglich, mit den hier vorhandenen Daten einen Beitrag für eine Kfz-Versicherung zu ermitteln.

Es ist auch nicht damit getan, eine Beitragsberechnung nach der Anderen auf den Seiten der verschiedenen Versicherungen zu machen, denn wenn Du so einen Überblick bekommen willst, bist Du bis nächstes Jahr beschäftigt.

Es gibt aber einige gute Seiten für Kfz-VersicherungsVergleiche: http://shorttext.com/kMGfhU3p auf denen Du mit genau mit den Daten Deines Autos & Deinen Daten einen genauen Überblick bekommen kannst. Du wirst feststellen, dass mehr als 500€ Beitragsunterschied im Jahr durchaus möglich sind, je nachdem ob Du eine günstige, oder eine teuere Versicherung erwischst.

Wichtig: Keine Versicherung ist bei allen Fahrzeugen günstig.

Was möchtest Du wissen?