Auto verkauf 1 Monat später meldet sich der Käufer Getriebe Defekt?

5 Antworten

Du hast also einen Kaufvertrag mit Gewährlesitungsausschluss benutzt. Das ist gut für dich. Wenn der Käufer nun Nachbesserung verlangt, müsste er dir schon nachweisen dass du von dem Mangel wusstest und ihn bewusst verschwiegen hast. Wird er wohl kaum können.

Schreibe ihm kurz, dass du seine Forderung zurückweist

Mindestens 1 mal im Monat kommt jemand mit einer gleichen Frage.

Bei einigen Käuferschichten, insbesondere aus südlicheren Gefilden ist es völlig normal, nach dem Kauf plötzlich Mängel zu entdecken und Geld zurückzufordern. Manchmal klappt das auch bei empfindsamen Seelen. Dazu bauen sie auch eine ordentliche Drohkulisse auf, hinter der aber keine Substanz steckt. 

Da würde ich mich auf gar keine Diskussionen einlassen, die bringen eh nichts und klar zum Ausdruck bringen, dass du die Forderung überhaupt nicht einsiehst und du garantiert auch kein Geld rausrückst und damit wäre die Diskussion für dich dann auch beendet.

Die übliche Frage:

Hast Du die Sachmängelhaftung (Gewährleistung) im Kaufvertrag wirksam ausgeschlossen ?

Wenn ja, lehn dich entspannt zurück.

Wenn nein hat der Käufer Chancen auf Nachbesserung durch dich.

Also erstmal hoffe ich ja dass ihr einen schriftlichen Vertrag abgeschlossen habt. Da du ja privat verkauft hast, musst du nicht für den Schaden haften, deswegen ja auch privat... Wenn du allerdings von dem Schaden beim Verkauf wusstest und du ihn verschwiegen hast, könntest du zur Rechenschaft gezogen werden. Aber ich denke mal du hast dein Auto mit gutem Gewissen und als ehrlicher Verkäufer verkauft.

Gibt es einen Kaufvertrag. Wurde in diesem die Gewährleistung ausgeschlossen. Wenn nein, kann es sein, daß Du für die Kosten aufkommen mußt.

Was möchtest Du wissen?