Auto Unfall mit Haftpflichtversicherung?

5 Antworten

Welchen Schaden meinst du denn? Den an deinem Auto, oder den am anderen?

Wie groß der Schaden ist, ist egal. Den Schaden, denn dein Auto einem Anderen zufügt, bezahlt die Haftplichtversicherung deines Autos. Warum sollte sie das bei einem 'kleinen Kratzer' nicht machen?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich hab wie es aussieht nichts abbekommen richtig, aber der andere hat was abbekommen

@JuergHopfen

Das wird von der Haftpflichtversicherung übernommen.

Die Haftpflichtversicherung übernimmt den Schaden. Du solltest dir aber genau anschauen, ob sich das für dich lohnt. Du wirst nämlich Hochgestuft und bei einem kleinen Schäden kann es sein, dass du über die Prämien da mehr zurück zahlst, als der Schaden war.

Deine Haftpflicht übernimmt erstmal den Schaden, den du deinem Unfallgegner zugefügt hast. Würde mir aber die Abrechnung der Versicherung geben lassen, da du hochgestuft wirst. Das heißt du musst dich da wieder "runter arbeiten " und zahlst folglich jedes Jahr mehr, bis du bei der niedrigsten Klasse angekommen bist. Bei Bagatellen lohnt sich das i.dr. nicht. Du kannst dir die Rechnung anschauen und hast bis zu 6 Monate, m.w. Zeit, den Betrag gegenüber deiner Versicherung zu begleichen und Sie muss dich wieder stellen, wie wenn es den Unfall nie gab. Geht also praktisch nur in Vorkasse für dich. Hatte noch keinen Unfall, aber die Regelung wurde vor ein paar Jahren mal eingeführt. Einfach mal nachhaken- vor allem wegen den Fristen, wann die ablaufen ( nach Unfall oder nach Abwicklung oder nach Kenntnis Setzung etc...). Wenn die verstreichen muss die Versicherung gar nichts - solltest also aktiv werden...

Kommt auf deinen Vertrag an.

Du hast eine Kfz-Haftpflichtversicherung.

Die übernimmt den Schaden, den du anderen zufügst.

Deine Haftpflicht reguliert den Schaden deines Unfallgegners - deinen Schaden musst du selbst tragen.

Was möchtest Du wissen?