Auto und Versicherung Wiederbeschaffungswert und Restwert

3 Antworten

Der Restwert wird laut Schwackeliste ermittelt. Dort steht wie viel dein Auto an Wert hat. Und der Wiederbeschaffungswert ist der Betrag den du ausgeben musst um ein vergleichbares Fahrzeug zu erwerben.

Ich wusste ja noch gar nicht, dass in der Schwacke-Liste auch abgefackelte Autos stehen...

Der Restwert wird vom Wiederbeschaffungswert abgezogen, da Du den "Rest" ja verkaufen kannst ( Du kennst ja jetzt den Wert)

Hallo,

Der Restwert ist hier im Schadenfall der Wert des Fahrzeuges im beschädigten Zustand. Er wird vom Wiederbeschaffungswert abgezogen.

Du würdest hier also 8.340 EUR von Deinem Versicherer erhalten. Die 3.060 EUR bekommst Du vom Restwertanbieter; sicher ist im Gutachten der DEKRA auch ein Gebotsauszug aus einer Restwertbörse drin.

Du kannst Dein Auto entweder zum Restwert verkaufen, z.B. an den Anbieter, es aber auch behalten. Bedenke allerdings, das die Restwertangebote nur eine bestimmte Zeit Gültigkeit haben.

Gruss

Habe den Wagen jetzt für 3.800 Euro verkauft aber jetzt meinte die Versicherung ich müsste noch mal ein Eigenanteil von 600 Euro bezahlen da frag ich mich wo zu ich eine Vollkasko habe

@Merisch

Da hast Du gut verkauft. Dein Kaskovertrag wird aber wohl eine entsprechende Selbstbeteiligung vorsehen. Wie hoch die ausfällt, bestimmst Du beim Abschluss des Vertrages.

Was möchtest Du wissen?