Auto ummelden (Wie genau und kosten?

4 Antworten

Du musst das der Versicherung melden, dort bekommst du eine evb Nummer, welche du mit zur Zulassungsstelle nimmst. Außerdem wollen die noch deine Fahrzeugpapiere, TÜV Bescheinigungen etc, eventuelle Nachweise von umbauten des Fahrzeugs. Ausweis oder Reisepass. Wenn Du das alte Fahrzeug gleich abmelden möchtest, nimmst Du diese Fahrzeugpapiere ebenfalls mit und auch die Nummernschilder. Und mehr war das dann schon nicht, wenn ich mich nicht irre :)
Ach, und natürlich, wenn Du schon Kennzeichen hast, welche Du weiter auf dem neuen Fahrzeug nutzen willst, nimmst Du die natürlich auch mit oder eben die vom alten Fahrzeug..

Und Geld oder EC-Karte natürlich nicht vergessen :)

Du lässt dir von deiner Versicherung eine eVB Nummer geben, gehst mit dieser und allen weiteren relevanten Unterlagen (Google hilft) und Schildern auf die Zulassungsstelle und meldest das Auto an.

Bei der Versicherung muss du dann noch den neuen Vertrag fertig machen.

Wenn du jetzt eine Versicherung hast, hast du doch dort auch einen Ansprechpartner. Den hast du mit deinen Prämien bezahlt. Wieso leistet er diese Beratung nicht?

Ich mache mir echt Gedanken um die Zukunft unseres Landes.
Warum?
Wenn Menschen nicht mehr in der Lage sind bei der eigenen Zulassungsstelle anzurufen und solche Dinge zu erfragen (die Gebühren weichen von Stelle zu Stelle ab) und statt dessen ein Forum aufzusuchen und mehrere Dutzend Menschen zu beschäftigen was EIN TELEFONAT klären könnte....

Hat dich jemand gezwungen zu Antworten ? Sorry wenn ich dich belästigt haben sollte. 1. habe ich das Auto gestern erst gekauft und 2. gute frage.de liefert eben am schnellsten die Antworten. Im Internet versteht man die hälfte es nicht.

Was möchtest Du wissen?