Auto ummelden - Kennzeichen behalten - trotzdem zur Zulassungsstelle mitnehmen?

5 Antworten

Normalerweise wären bei Ummeldung mit Kennzeichenmitnahme in neuen Zulassungsbezirk ja gar keine Amtshandlung notwendig, die das Kennzeichen oder die Schilder betrifft, aber ich habe mal gehört, dass es Zulassungsstellen geben soll, die in dem Fall ihre Plaketten auf das Schid kleben – was ja eigentlich schwachsinnig ist und dann gar nicht mehr zu dem Ortskennzeichen passt. Obwohl, wenn ich so überlege, würde ich sie in dem Fall erst recht nicht mitnehmen, vielleicht sehen die dann davon ab, den Unfug zu machen.

Hallo,

ja, du kannst auch bei Umzug in einen anderen Zulassungsbezirk deine Kennzeichen behalten.

Wenn die dortige Zulassungsstelle aber nur annähernd so penibel ist wie unsere, dann wollen die die Kennzeichen sehen, prüfen ob die noch in Ordnung und lesbar sind und werden auch die Plaketten überprüfen.

Ich würde sie besser mitnehmen, dann bist du auf der sicheren Seite.

Mit einer "Kennzeichenhalterung" ist es ja auch kein großer Akt, die zu "montieren".

Viele Grüße

Michael

Super, vielen Dank :)

Ja, die werden entwertet.

Kannst du aber wieder mitnehmen.

Warum werden die entwertet? Er will ja nicht abmelden.

@DocSchneider

Sorry habe das dann Falsch gelesen.

ja, weil das siegel abgekratzt wird

Warum das?

Ich denke ich habe meine Frage nicht genau gestellt.
Ich möchte die gleichen Kennzeichen am Auto behalten. Ich benötige also keine neuen Kennzeichen.
Seit einiger Zeit kann man ja, trotz dem Umzug in einen anderen Landkreis die Kennzeichen behalten. Dann müssen diese doch gar nicht entwertet werden oder?

Was möchtest Du wissen?