Auto runterhandeln möglich im Autohaus?

5 Antworten

500 geht m.E. immer in dieser Preisklasse. Wenn man noch irgendwelche Mängel findet wie Kratzer etc. auch mehr. Wenn er sich finanziell nicht mehr drücken lässt, dann kannst Du noch weiteres aushandeln wie z.B.:

  • neue Reifen/Felgen
  • Gebrauchtwagengarantie
  • Kosten der Anmeldung über Händler

Ein Autohaus ist doch auch ein Händler. Die Verhandlungsspielräume muss man unterscheiden zwischen Gebrauchtwagen und z.B. Vorführwagen. Bei einem Vorführwagen hast du mehr Möglichkeit und bekommst ihn vielleicht sogar für 20.000,-. Wenn es ein in Zahlung genommener Gebrauchtwagen ist, solltest du schon versuchen nicht mehr als 21.000,- zu zahlen. Kannst natürlich auch versuchen Winterkompletträder noch dazu zu bekommen. Es hängt also alles von deinem eigenen Geschick ab.

handeln kannst du immer. meine mann und ich sind da ein eingespieltes team...

mein mann schwaermt fuer ein auto-zaehlt all die tollen details auf etc...signalisiert, dass er das auto unbedingt haben will... ich spiele empoerte ehefrau.:".. nein, schatz, das ist doch viel, viel zu teuer..."

oder umgekehrt ich schwaerme fuer ein auto; "guck mal der sieht toll aus -hat platz fuer gepaeck und hunde..."

und mein mann stoehnt ueber den preis -gibt sich aber kaufwillig.

wir haben fuer unseresn fastneuwagen( 400km waren als vorfuehrwagen weg) einen satten rabatt von 25% geholt... das war bei einer deutschen nobelwagen firma

:)

500 nur? Du musst deine Rabatt Grenze ausweiten auf 2000Euro dann sind bestimmt 500-1000 Euro Rabatt im Rahmen des möglichen. Immer mehr ansetzen als man wirklich im Hinterkopf hat.

Und bei einem Preis von 21.990 Euro sollte da wirklich was zu machen sein.

Die Hädler lassen sich meist immer runter handeln oft sieht man es auch wenn ein Wagen sagen wir für 25000 drinn ist das der Händler um 2500 runter geht alles kein Problem die Schlagen bei Preis vorher schon gut was drauf von daher kann man immer runter handeln

Was möchtest Du wissen?