Auto Neuwagen kia ceed?

5 Antworten

Beim Autokauf auf die Typklasse achten:

Bei der Berechnung der Versicherungsbeiträge spielen zwei Faktoren eine wesentliche Rolle, die Typklasse und die Regionalklasse. Da sich die Regionalklasse nur schwer beeinflussen lässt, wenn man nicht für eine günstige Versicherung umziehen möchte, bleibt nur der Ansatz bei der Typklasse. Welche Typklasse bei der Beitragsberechnung zugrunde gelegt wird, hängt davon ab, welches Fahrzeugmodell der Versicherungsnehmer fährt. Dabei gilt grundsätzlich je niedriger die Typklasse, desto niedriger fällt auch der von der Versicherung angesetzte Versicherungsbeitrag aus. Ein niedrigerer Versicherungsbeitrag infolge einer günstigeren Typklasse macht sich bei einem Fahranfänger aufgrund seines hohen Beitragssatzes besonders stark bemerkbar. Deshalb sollten Fahranfänger beim Kauf ihres ersten eigenen Autos unbedingt darauf achten, welcher Typklasse das Fahrzeugmodell zugeordnet ist.
Die Zuordnung eines Fahrzeugmodells zu einer Typklasse erfolgt auf Basis der Schadenfälle, die in der Vergangenheit auf dieses Fahrzeugmodell zurückgefallen sind. Die Typklassen werden jedes Jahr anhand der aktuellen statistischen Daten angepasst. Dabei ist zu beachten, dass in der Kfz-Haftpflichtversicherung, der Teilkaskoversicherung und der Vollkaskoversicherung unterschiedliche Typklassen verwendet werden, da die einzelnen Versicherungen auch jeweils ein anderes Risiko abdecken. Zu welcher Typklasse das jeweilige Fahrzeugmodell gehört, können Sie im Typklassenverzeichnis auf der Internetseite der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG überprüfen. Für die Kfz-Haftpflichtversicherung lässt sich dabei die Tendenz erkennen, dass sich Fahrzeugmodelle mit einer höheren Motorisierung sehr häufig auch in den höheren und damit teureren Typklassen wiederfinden. Hilfreich ist, sich vor der Kaufentscheidung die Typklassen-Aufsteiger anzusehen.

http://www.autoampel.de/treffer?kia-ceed-1-4_x53e763x57f3b74e5a1

 - (Auto und Motorrad, Versicherung, Autokauf)

Andere Rechnung für dich:

Mein Astra J hatte einen Neupreis von ca. 24'000 Euro.

Nach 3 Jahren habe ich ihn gebraucht für 8'000 Euro gekauft (knapp über 60'000 km gelaufen).

Wertverlust in 3 Jahren: 16'000 Euro.

Schaut man sich das beim Ceed an:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=13200&makeModelVariant1.modelId=26&maxMileage=60000&minFirstRegistrationDate=2016-01-01&scopeId=C&sfmr=false&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING

Ab ca. 10'000 Euro geht es los - mit mutmaßlich besserer Ausstattung als dein Tageszulassungs Ceed (ich gehe davon aus das es einer ist, ansonsten wäre der Preis nicht möglich).

Sprich: In 3 Jahren verlierst du bereits 5'000 Euro an Wert - 1/3 vom Neupreis ist also weg.
_____

Wenn dir der Nissan zu klein ist -> klar das du dann evtl. einen Kauf überlegen solltest.

Wenn dir der Nissan noch taugt -> bleib dabei. Wirtschaftlich vermutlich deutlich sinnvoller.

Bei der Versicherung -> in welchem Zeitraum 80 Euro? Ich zahle für HP und Vollkasko 475,68 Euro... Im Jahr.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Monatlich ca 80euro für die Versicherung und die 200 bis 240 Euro bis das Auto abbezahlt ist kommt drauf an wie viel Geld ich in der Zeit selber noch sparen kann und später dazu gebe

@CptEvelynn

80 Euro Vollkasko hoffe ich? Denn wenn du sonst das finanzierte Fahrzeug selbstverschuldet in einen Totalschaden verwandelst -> Auto und Geld weg.

Ich zahle für HP und Vollkasko 475,68 Euro... Im Jahr.

...bei welcher SF-Klasse???

@siola55

Bin auf 35% runter - schon seit einigen Jahren. ;)

Wenn du nach Abzug aller Kosten noch 500,- Euro monatlich übrig hast, dann kannst du ihn dir auch leisten.

Aber eine Finanzierung über 7 Jahre (84 Monate) mit monatlich 240,- Euro ist viel zu teuer. Was hast du denn da für einen Zinssatz ? Der ist sicher nicht von KIA.

4%

...ich habe alle Kosten schon mal decken können von Versicherungen zur Ernährung Benzin

Hi Tobias,

da hast du mal eine Kostenübersicht von autokostencheck.de

+ deine mtl. Belastung mit 240€ wären somit ca. 500€ mtl. Gesamtbelastung! Nun mußt du dein Autohaus bzw. deinen Finanzierer fragen, ob die 1500€ Nettolohn ausreichend sind für eine Finanzierung.

Gibt es denn keinen Jahreswagen oder ein abgelaufener Leasingwagen mit 3 Jahren???

Gruß siola55

 - (Auto und Motorrad, Versicherung, Autokauf)

Und wieviele Monate musst du das durchziehen?

Ich würde die Rate niedriger ansetzen, und kräftig sparen.

Es können immer unverhoffte Kosten auf einen zukommen.

Der Micra ist ein schönes Auto, warum willst du den überhaupt loswerden?

Angesetzt 7 Jahre in der Zeit kann ich persönlich Geld zur Seite sparen und die Laufzeit verkürzen wenn ich dies möchte und zum Ende noch dazu gebe

@CptEvelynn

Ich würde so etwas nicht machen, hab ich auch noch nie. 7 Jahre soon lüttes Auto abbezahlen, das ist doch sowieso ein Verlustgeschäft.

Was möchtest Du wissen?