Auto muss abgeschleppt werden, einfach adac abschließen und danach kündigen?

4 Antworten

Die 49€ sind weg, du schließt einen 1 Jahres Vertrag ab, den kannst du nicht einfach wieder kündigen, bzw. nur Fristgerecht.

Kann ich kostenfrei widerrufen, nach abschleppvorgang?

@Ercan1985

Nein, kannst du nicht! Du hast ja schließlich dann eine Leistung in Anspruch genommen. In was für einer Welt lebst du denn?!

@DieKatzeMitHut

in einer zu 70% aus Wasser und 30% Erde bestehenden und du?

Nein. Sag mal, kennst du das Wort Anstand nicht?

@GravityZero

doch man schon, wird man fürs Fragen hier bestraft??? Abschleppvorgang für 49 Euro ist doch völlig ok oder nicht??

Nein, du wirst nicht bestraft, aber die Absicht sowas zu machen spricht nicht gerade für dich. 49€ wäre zu wenig, Anfahrt, Arbeit (ja der Fahrer will was verdienen), Material und Fahrt zum Ziel, da reichen 49€ nicht. Und 70%, 30% stimmt übrigens auch nicht ;)

Wieso solltest du die 49 Euro denn wieder bekommen?! Das ist der Beitrag, den du für ein Jahr Mitgliedschaft bezahlst.

Du kannst den Wagen auch nicht einfach so überall hin abschleppen lassen - sondern nur vom Unfallort zur nächsten Werkstatt.

Ich hatte so eben eine panne. Kann den wagen nicht bewegen ohne kinetische kraft meiner muskulatur. Der soll zur Werkstatt abgeschleppt werden- geht das einfach als Mitglied. Oder kommt eine separate Rechnung??? Danke

@Ercan1985

Ja, das ist als Mitglied möglich.

Hast Du unterwegs eine Panne? Dann geht das, wenn Du die Mitgliedschaft bezahlst und dann Mitgliedschaft fristgerecht kündigst. Wenn Du keine "Unterwegs-Panne" hast, wird Dir der ADAC - Dienst eine Rechnung stellen.

etwas mehr Verstand sollte man Voraussetzen. Das wird nicht funktionieren. Dann kommt eine ganz normale Rechnung des Abschleppunternehmens.

Voraussetzen wird klein geschrieben du Großhirn.

@Ercan1985

Schreibfehler darfst behalten ...

@peterobm

trotzdem danke für die hilfreiche Antwort.

Was möchtest Du wissen?