Auto mit viel Laufzeit, aber jung?

6 Antworten

Auto mit viel Laufzeit, aber jung?

Was viele nicht wissen: Der Kilometerstand gibt NICHT die Betriebsdauer des Fahrzeugs an, hierfür müsste man schon die Durchschnittsgeschwindigkeit mitberücksichtigen, bzw. einfach den Bordcomputer auslesen, dort wird sie manchmal abgelegt. Da es noch diverse andere Faktoren, wie beispielsweise die Güte der Konstruktion, die Fahrweise, die Häufigkeit an Kaltstarts und Volllastfahrten, der Einsatzort (somit Anzahl an Lastwechseln, Kuppel, - und Schaltvorgängen) und natürlich den Wartungsstand (alle Bauteile kann man austauschen) gibt, ist eine Abschätzung anhand der genannten Kriterien vollkommen unmöglich.

Hinfahren, Auto genauestens ansehen (am besten mit jemandem, der sich mit genau diesem Modell auskennt), dann entscheiden. Alles andere bringt nichts.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das kommt drauf an, für welche Bedürfnisse man solch einen Wagen kauft, wenn man damit täglich 20 km fährt, werden beide bestimmt noch eine längere Zeit durchhalten. Ich habe mehrere Golf Diesel immer nach 2,5 - 3 Jahren Einsatzzeit und ca. 180.000 km auf dem Tacho an Verwandte und Bekannte (günstiger) abgegeben, meine ehemaligen gut gepflegten Diesel-Golf sind noch bis 400.000 km problemlos gefahren worden.

Ich würde wohl den Vielfahrer-Wagen mit 5 Jahren auf der Uhr nehmen, auf langen Fahrten wird ein Fahrzeug weniger beansprucht als wenn die km-Gesamtleistung nur mit Kurzstreckenfahrten zustande gekommen ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Man muß sich vor Augen führen dass Autos für eine Lebensdauer von 150.000 Km und 10 Jahren ausgelegt sind. Danach geht es bergab.

Insofern sind beide Angebote nicht optimal.

Die sind beide durch. Wenn es ein Diesel ist so hâlt der Motor noch eine Weile. Ansonsten sind bei beiden wahrscheinlich bald Kupplung, Achsschenkel, bremsen fällig.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Maximal 3 Jahre und höchstens 40.000 km. Alles andere lohnt sich nicht.

Was möchtest Du wissen?