Auto mit Österreichischen Papieren in Deutschland zulassen.

2 Antworten

Die Frage ist: Wie alt ist das Fahrzeug? Wenn es nach 1998 zugelassen wurde, dann muss es eine EG-Typgenehmigung haben und kann dann mit einer Übereinstimmungsbescheinigung (CoC: Certificate of Conformity) überall in der EU zuhgelassen werden. Sollte diese CoC-bescheinigung nicht bei den Papieren sein, so kann sie beim Hersteller beantragt werden. Dann muss man mit dem Fahrzeug überhaupt nicht zum TÜV, höchstens die "normale" Hauptuntersuchung durchführen lassen. Solle es ein Fahrzeug ohne EG-Typgenehmigung sein (die EG-Typgen-Nr. steht auf dem Typschild des Fahrzeugs und ist auch in den östereichischen Papieren vermerkt), dann musst Du mit dem Fahrzeug und den östereichischen Papieren ein sogenanntes Vollgutachten (§21 StVZO) machen lassen. Kosten ca. 200€. Der TÜV erstellt dann ein datenblatt mit dem Du das Fahrzeug dann zulassen kannst. Fürt die Fahrt zum TÜV benötigst Du aber eine Rote Nr. oder ein Kurzzeitkennzeichen, damit das Fahrzeug versichert ist und ein Kennzeichen hat.

Bei der Zulassungsstelle beantragen, Kraftfahrtbundesamt wird richten !

Was möchtest Du wissen?