Auto mit neuen tüv von privat an privat verkauft,Gewährleistung, Rücknahme ausgeschlossen,hat der käufer eine Chance wenn der Motor nach 2 tage Probleme macht?

2 Antworten

Ja, natürlich. Wenn du ihm einen vorhandenen, nicht TÜV relevanten Motor Vorschaden (z.B. einen Lagerschaden) vorsätzlich verschweigst, solltest du zu recht Ärger bekommen.

Moin,

wenn Vorsatz nachgewiesen werden kann, ja. Ist auch vom auftretenden Schaden abhängig und wie dieser zu Stande kam. Lagerschaden kann auch erfolgen wenn der Ölfilm abreißt.

Aber alles Philosophie. Um was für ein Schaden geht es konkret?

MfG

Was möchtest Du wissen?