Auto Leasing bis 100€ monatlich

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leasing als Privatperson und erst recht als Azubi ist der größte Mist und der größte Fehler den man machen kann!

Rate gering, ja mag angehen, aber dennoch die teuerste Form!

Lasst euch nicht VERBLENDEN/VERNEBELN!

Das ist Leute Verarschung pur! Leasing ist was für Gewerbekunden!

Rechnet doch mal!! Drei Jahre, was wird da gezahlt, und was habe ich nach drei Jahren? Nichts!

Doch, ich habe was! Meist noch Ärger bei der Rückabwicklung und Rückgabe des Fahrzeuges!

Viel Spaß!

Auch wenn es jetzt Träume zerstört: Das wird nichts. Beim Neuwagenleasing nutzt Du das Auto in der Zeit, in welcher es den höchsten Wertverlust hat. In den ersten 3 JAhren verliert ein Wagen etwa - je nach Fahrzeug - 30 bis 50 % des Neupreises an Wert. Also haben sich Leasinggesellschaftem gegründet, die diesen Wertverlust tragen und keine Gewinne machen wollen. Nein, natürlich nicht. Den Wertverlust, die Gewinne der Leasinggesellschaften sowie eventuelle Kosten für Schönheitsreparaturen trägt natürlich der Leasingnehmer. Dazu eine obligatorische Vollkaskoversicherung. Und zum Zeitpunkt der Rückgabe kommt die Endabrechnung: Jeder noch so kleine Kratzer im Lack, Schramme in der Stoßstange, Fleck im Polster wird peinlich genau registriert und vom Restwert abgezogen. Und wenn der kalkulierte Restwert beim Verkauf nicht erreicht wird, wer zahlt die Differenz? Rate mal. Wer sich als Privatmensch nicht mal einen Gebrauchtwagen leisten kann, der kann sich auch kein Auto leasen.

Hallo,

es gibt Leasing Anbieter wo die Versicherung ggf. enthalten ist.Aber bei Six kommt die Versicherung on Top. Des Weitern kannst du dich draufeinstellen, dass du eine Versicherung auswählen musst die Vollkasko beinhaltet.Ich persönlich rate immer von einem Leasing ab. Als normaler Arbeitgeber lohnt sich Leasing nicht, da du es nicht Steuerlich absetzten kannst. Zudem musstdu berücksichtigen, dass das Auto nicht dein Eigentum. Für jede änderung an deinem Auto musst du deinen Vertragspartner infomieren. Selbstverständlich kannst du das Auto bei Ablauf des Leasingvertrags kaufen.

Statt Arbeitgeber meinst Du sicherlich Arbeitnehmer!

Also, wenn sie denn jetzt nicht mehr Arbeitsuchende ist und ein Fahrzeug benötigt, bezahlt das doch das Jobcenter, zumindest hier bei uns. Warum wurde denn der Antrag abgelehnt?

Größter Blödsinn den ich seid langen hier lese!

Während der Ausbildung bekommt sie keinen Leasingvertrag da kein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorhanden ist und das Einkommen unter der Pfändungsgrenze liegt. Für 100,- Euro gibt es auch keinen Leasingvertrag. Das sind Lockangebote die du dir auch mal richtig durchlesen musst.

Was möchtest Du wissen?