Auto Leasen als Lehrling geht das?

4 Antworten

Da du ja offensichtlich recht frisch den Lappen hast, würde ich vom Leasing die Finger lassen, denn gerade als Fahranfänger macht man doch noch öfters mal den einen oder anderen Fehler und eckt beim parken mal an, bei ner Leasingkarre wird das dann richtig teuer.

Dasselbe auch so mit nem Neuwagen (hatte ich selbst schon, seit ~1 Jahr hab ich jetzt nen A1, Lappen nun seit 2 Jahren und ich hatte den gerade 2 Monate, da hab ich beim Parken leicht angeeckt, Reparatur: 240€)

Kauf dir lieber ne alte Schüssel (Golf 4, Skoda Octavia, Polo 6N, bevorzugt mit TDI-Motor) und bezahl die eben vllt. am besten mit nem Kredit/in Raten ab, bei den Autos hats dann den Vorteil, wenn man mal wogegen fährt (Pfahl usw.) und der Schaden nicht so groß ist, kann man ihn womöglich auch so lassen und repariert nichts...

Hallo!

  • Als Lehrling wirst du auf Grund deines Lehrlingsgehaltes kein Leasing bekommen!

Wenn du ein Auto brauchst - und dass solltest du mindestens dreimal hinterfragen, da Autos zu den grossen Schuldenfallen zählen -, dann spare etwas zusammen und kaufe dir das preiswerteste und betrieblich günstigste Fahrzeug, das du bekommen kannst.

  • Auch würde ich Alternativen mir sehr gut überlegen und eher in Betracht ziehen ... denn ein Auto frisst dir nicht nur die Butter vom Brot, es frisst auch dein Brot!

Und ein junges Leben gleich mit Schulden zu beginnen - und Leasing ist eine Form der Verschuldung, ebenso wie ein Kredit - ist kein guter Start ...

LG Bernd

leasen ist nur für firmen interessant, da sie dies bei der steuer angeben.

privatleute zahlen das auto in raten ab.

udn da muss man schauen, das man möglichst viel anzahlen kann, das mn möglichst bal d das auto sein eigen nennen kann.

zur not helfen die eltern.

Als Auszubildener bekommst du weder eine Finanzierung noch ein Leasing.

Was möchtest Du wissen?