Auto als Arbeitsmittel noch absetzbar in Einkommenssteuerklärung 2014?

2 Antworten

Du kannst nur eventuelle Mehrkosten steuerlich geltend machen  wenn die durch  die Fahrtkostenerstattung  nicht abgedeckt wird.  Das setzt voraus das du die erstatteten Fahrtkosten  den realen kosten  gegenüberstellst  und damit nachweisen kannst das diese  kosten für dich deutlich höher sind.. 

 Für das Fahrzeug gelten entsprechende Abschreibungssätze entsprechend der bestehenden Kaufverträge die mit der erstattung Gegengerechnet werden können und müßen.   die erhöten versicherungskosten durch  hohe km leistung  solltest du dir vom Versicherer ausweisen lassen. Dazu solltest Du das vom Steuerbreater machen lassen  der Dich dann auch mit den sich ständig irgendwie Ändernden Gesetzesvorgaben  vertraut macht . 

Selbst das zu machen ist bei steuerlichen Sonderfällen  sehr schlecht gedacht und für diese erklärung ist es eh zu spät wenn schon abgegeben..  denn das kind liegt schon im Brunnen.. 

Ich hoffe das hilft Dir weiter.. Joachim

Ich bekomme die dienstlich gefahrenen Kilometer von meinem Arbeitgeber erstattet, ansonsten jedoch nichts.

Was stellst Du Dir denn vor ? Dem Finanzamt kannst Du nru Deine für den Beruf selber getragenen Kosten präsentieren, wenn der Arbeitgeber Dir die Fahrten jedoch erstattet, was willst Du als Werbungskosten deklarieren ?

* den Autokauf an sich

*die erhöhte Kfz-Versicherung

*Reperaturen

@heavenmeetshell

Mach Dir mal die Mühe auszurechnen, was Dein KFZ pro Kilometer kostet und vergleiche das mit der Erstattung des Arbeitgebers.

Was möchtest Du wissen?