Auszubildende und Steuerklasse 5, wenn verheiratet?

4 Antworten

Ihr müsst nicht in 3 + 5 gehen. Das ist freiwillig. Normal hättet Ihr 4 + 4. Wenn dein Mann aber viel mehr verdient ist der Wechsel 3 + 5 sicher sinnvoll. Einfach mal ausrechnen und vergleichen.

Das ist so: Wenn beide gleich viel verdienen wählt man am günstigsten IV / IV; wenn er mehr verdient als Du ist es besser für Euch wenn er LSK III / und Du V nimmst.

Selbstvertändlich verdient er mehr als ich, denn er ist seit Jahren beschäftigt und ich nur eine Auszubildende bin.
Das heißt, die online Gehaltsrechner stimmen, wenn ich da die Steuerklasse angebe?

Gebe sein Gehalt in einen Gehaltsrechner ein. Findest Du unter Google. Dann schaut mal, was für Steuern unter der IV für jeden fällig würden.

die IV/Iv lohnt sich dann, wenn beide einkommen gleich sind...ansonsten ihr erhalten über die EstE für das Folgejahr überzahlte Steuern zurück und denkt evtl auch an Steuerfreibeträge eintragen lassen

Was möchtest Du wissen?