Ausziehen trotz Hartz 4?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ge doch einfach mal zum Jobcenter und frag da nach... die können dir das beantworten.

Da du aber noch in der Ausbildung bist, hast du glaube ich keinen Anspruch auf Harz IV... deine Mum bekommt lediglich mehr Harz IV, weil du zur Lebensgemeinschaft zählst.

Da du theoretisch bei deiner Mum wohnen kannst (die Wohnung groß genug ist) besteht also aus Sicht des Staats keine Notwendigkeit, dir eine eigene Wohnung aus Steuergeldern zu finanzieren (was wesentlich mehr wäre, als das, was deine Mum an Harz IV bekommt, dafür, dass du bei Ihr wohnst).

Ich sehe also schwarz für dich.

Aber fragen kostet ja nichts ;-)

Ansonsten können dir die vielleicht Tipps geben, wie es sonst klappen könnte (Ausbildungs-Bafög? Vielelicht kann das Jugendamt helfen?)

Wer soll den Umzug und nachher die Miete und die Nebenkosten bezahlen...?! Die Wohnung deiner Mutter wird ja finanziert - ziehst du aus, muss die zweite Wohnung und die BK auch noch bezahlt werden. Wenn du deine Miete selber zahlen kannst, zieh aus, sonst bleibst du bis 25 bei Mutti.

Da wirst du wohl die Zähne zusammenbeißen müssen oder dir eine Arbeit suchen, wo du dich selbst verhalten kannst...

Wenn du ausziehst, wird für dich mehr Geld ausgegeben, als bisher, weswegen da schon ein Unterschied ist. Zudem kommen Umzugskosten dazu und Geld für Herd, Spüle etc. Das Recht auf eine eigene Wohnung hast du erst, wenn du ~25 bist. Außer du gehst zum Jugendamt und kannst sie überzeugen, dass ein Auszug dringend nötig ist. Wenn sie dir zustimmen, kriegst du so eine Art Bescheinigung und kannst damit zu deiner Sachbearbeiterin. Wenn du auf eine Sozialwohnung wartest kann das aber Jahre dauern, je nachdem in welcher Stadt du wohnst.

Da wird das Jobcenter nicht mitmachen! Euch wird schon eine Wohnung finanziert und nun soll das Jobcenter für dich nochmals eine Wohnung finanzieren, nur weil du meinst, es zu Hause nicht mehr aushalten zu können? Mach deine Schule fertig, verdiene Geld und dann leiste dir eine Wohnung auf deine Kosten und nicht auf Kosten der Allgemeinheit.

Und wie Jobcenter das mitmacht. Die Mutter wird dann wahrscheinlich selbst in eine günstigere Wohnung umziehen, falls die derzeitige so zu zeuer wird. Und du brauchst das Mädchen jetzt nicht so abwerten. Mit 17 wird sie kaum was dafür können, dass sie Sozialhilfe beziehen muss.

@biene1029

So meine ich das auch,wenn meine Mutter in eine Wohnung zieht und ich einer, ist es wesentlich günstiger als die jetzige Wohnung :)))

@dafee01

Ich bin vor gar nicht langer Zeit selbst unter gleichen Umständen ausgezogen. Wer spekuliert, sollte nicht gleich unter alles Unsinn schreiben!

@samii5678

Wenn du möchtest und es dir eine Hilfe wäre, kann ich dir in einer Privatunterhaltung erzählen, wie das bei mir abgelaufen ist.

@biene1029

Wäre echt lieb von dir :) !

Habe dem Vermieter geschrieben das ich bald ausziehen will, Nun will ich erstmal nicht ausziehen?

Hallo Liebe Mieter und Vermieter.

Ich habe dem Vermieter vor ca. 4 Monaten geschrieben, das ich hier umziehen möchte ( weil ich mich hier unwohl fühle / Lange Geschichte ) sobald ich eine andere passende Wohnung oder Haus gefunden habe.

Ich habe auch fleißig nach Wohnungen und Häuser gesucht und auch paar gefunden, die aber schnell weg waren und ich hatte kein Glück.

Nun habe ich ehrlich gesagt aufgehört zu suchen oder suche seltener, weil ich doch hier bleiben möchte. Aber wenn ich doch in Zukunft was passendes gefunden habe, ziehe natürlich um. Natürlich kann dies Monate bis Jahre dauern.

Der Vermieter denkt, dass ich bald ausziehen werde wenn ich was passendes gefunden habe. Aber wie gesagt kann das noch SEHR lange dauern ( evtl Jahre ) Aber vielleicht bleibe ich doch hier und ziehe dann um wenn ich was passendes gefunden habe.

Meine Fragen sind : 1) Soll ich dem Vermieter anschreiben und sagen das ich doch hier bleiben will und meine Meinung geändert habe ? 2) Wenn ich ihm nichts anschreibe, kann er dann Druck machen und sagen "Sie wollten doch umziehen und es ist (bsp.) 1 Jahr her, nun müssen Sie bald ausziehen" ( kann er mich Kündigen weil ich nichts gefunden habe ? 3) Soll ich dem Vermieter so schreiben, dass ich noch hier bleiben möchte und später umziehen werde ?

Ehrlich gesagt möchte ich dem Vermieter nichts davon schreiben ( Lange Geschichte ) Aber kann er Druck machen und mich rauswerfen weil ich ihm ja gesagt habe das ich bald umziehen werde, wenn ich was passendes gefunden habe und erwähnte auch, das dies lange dauern kann bis ich was passendes gefunden habe.

Nur weil ich dem Vermieter geschrieben habe das ich umziehen möchte sobald ich was passendes gefunden habe, muss ich ja nicht unbedingt bald ausziehen oder ? Kann da was auf mich schlimmes zukommen wenn ich nicht bald ausziehe ?

Umziehen ist nicht leicht, Kostet Geld und ist mit Stress verbunden und man braucht Viel Zeit !!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?