Auswandern in die USA - wann abmelden? Perso abgeben?

5 Antworten

Wenn Du Dich ins Ausland abmeldest, was Du frühestens 2 Wochen vor der Abreise sollst/kannst/darfst, wird heutzutage nicht mehr nach der neuen Adresse gefragt, da man die eh nicht ins System eingeben kann (nur das Land, z.B. "368" für USA). Dein Perso bleibt unverändert und behalten darfst Du ihn auch. Wenn Du irgendwann wieder zuziehst, ist das völlig unproblematisch und Du kannst dann auch wieder einen Ausweis beantragen.

:-) Ok, alles klar.

Hab ich da vielleicht etwas überlesen? An welcher Stelle erwähnst Du denn die nicht unwichtige Aufenthaltserlaubnis für die USA? Hast Du eine? Nach 90 Tagen läuft das Touristenvisum aus. Ab dann hältst Du dich illegal in den USA auf. Gültiger Personalausweis hin oder her. Ohne Rückflugticket wirst Du erst gar nicht einreisen können.

Hab ich alles schon geklärt, sonst hätte ich das in die Frage eingebaut ;-) Hast du Antowrten zu den anderen Punkten?

@cheeky11

Natürlich nimmt man dir den Pass und Perso nicht weg. Du gibst ja nicht deine Staatsbürgerschaft auf wenn du deinen Wohnsitz ins Ausland verlagerst!

@susicute

...hab jetzt schon öfter gehört, dass man den Perso einbehält :-(

@cheeky11

Nein sie nehmen dir nicht den Reisepass weg, du änderst ja nicht deine Staatsbürgerschaft, aber dennoch brauchst du ein rückflugticket und kannst max. 90 Tage als Tourist in den USA bleiben.

@nightwish80

Muss ich denen ein Rückflugticket vorlegen?!!!!!!!!!!!!!!

@cheeky11

Du musst das ja schon bei der Beantragung des ESTA angeben. Auskunft Airberlin:

"Touristen und Geschäftsreisende können im Regelfall bis zu einer Dauer von 90 Tagen ohne Visum in die USA einreisen, sofern sie im Besitz eines Reisepasses, eines gültigen Weiter- oder Rückflugtickets und einer elektronischen Einreiseerlaubnis sind."

@cheeky11

Hab ich alles schon geklärt

Sieht nicht so aus...

@woizin

HM. Mein Freund ist Amerikaner und meinte alles geregelt zu haben. Dass ich "nicht einfach so" zum Urlaub machen in die USA fliegen kann, ist natürlich Schrott. Super. Danke! (ernsthaft!)

@cheeky11

du kannst schon in die USA fliegen, um Urlaub zu machen, du musst halt einige dinge beachten, wie ESTA, Rückflug ticket usw.

@nightwish80

Alles klar, hab jetzt einen besseren Durchblick ;-)

@cheeky11

ok dann ist ja gut. Flieg dieses Jahr auch für ne Woche in die USA

Das Amt sagte mir damals ich kann mich erst max 1 Woche bevor ich das Land verlasse abmelden.

Die Abmeldung wollte ich eigentlich vorher haben, damit es alles ein wenig einfacher ist (GEZ usw)

Im (aussereuropaeischem) Ausland brauchst du deinen Perso nicht. Meist wird er gar nicht als ID anderkannt (hier in Australien z.B.). Du solltest allerdings aufpassen, das dein Reisepass gueltig ist und rechtzeitig einen neuen beantragen, sollte dieser ablaufen.

Wegnehmen wir dir deinen Perso so einfach niemand.

Erst eine Woche vorher abmelden? Prüfen die das beim Amt nach oder wollen die ein Flugticket oder so sehen?.....

Nein, mittlerweile musst Du den Perso nicht mehr abgeben, wenn Du Dich in Deutschland abmeldest, um ins Ausland zu gehen. Das war bis vor ein paar Jahren noch so (als wir vor knapp 5 Jahren nach England umgezogen sind, mussten wir den Perso abgeben), mittlerweile wird in den Perso einfach "Wohnsitz im Ausland" eingetragen und gut ist. Das ist also kein Problem. Ob Dein Perso allerdings in den USA als ID anerkannt wird ist fraglich. Achte darauf, dass Dein Reisepass gueltig ist und auch noch eine Weile gueltig bleibt.

Und ja, wenn Du im Ausland lebst, dann beantragst Du Deinen neuen Ausweis einfach dort auf der deutschen Botschaft. Ist keine grosse Sache.

Ich wuerde Dir raten, Dich erst kurz vor der Ausreise wirklich abzumelden. Solange Du deine Krankenversicherung etc vorab in Kenntnis gesetzt hast, ist das ueberhaupt kein Problem und Du schickst dann einfach eine Kopie Deiner Abmeldebestaetigung hin, sobald Du die hast.

Um Visum/Aufenthaltserlaubnis fuer USA hast Du Dich gekuemmert?

Dann viel Spass beim Reisen und Auswandern.

Ja, die Sache mit dem Visum etc. ist geregelt. Meine Frage war einfach nur wegen dem Perso. Dass er dort völlig unbrauchbar ist (im Gegensatz zum Pass), weiß ich. (Hat man mir bestätigt)

Dennoch eine Frage: Beim Amt muss ich nicht vorlegen WO ich dann genau wohne oder? Und DENEN muss ich meinen ESTA-Bescheid und Rückflugticket auch nicht vorlegen, sondern das ist nur für den Übergang wichtig - also am Flughafen logischerweise. Richtig? Kurz: Die Beamten werden mich nicht nach diesen Dokumenten fragen, oder? (Ist ja nicht deren Bier, ob ich dann nachher vor verschlossenen Türen stehen würde)...

Danke für den Nachtrag :-)

@cheeky11

Es kann durchaus sein, dass die nach einer Adresse fragen, aber Du kannst denen ja ganz ehrlich sagen, dass Du noch keine genaue Adresse hast. Oder gibst eben temporaer die Adresse Deines Freundes an. Denke nicht, dass die Flugticket etc sehen wollen, aber im Zweifelsfall bleibt doch einfach bei der Wahrheit und sag, dass Du erst drei Monate nach Spanien und dann in die USA gehst. Ist ja nichts dabei, Du bist ja nicht die erste, die das Land verlaesst.

@candycake22

Alles klar :-))))) Wird sich alles noch bis Ende des Jahres hinziehen, aber das macht nichts. Und Vorbereitung ist alles :-) Danke für deine Hilfe hier!

eines kann ich dir schon mal beantworten..niemand hat die pflicht sich in deutschland abzumelden.. du hast nur die pflich dich INNERHALB deutschlands umzumelden bzw. anzumelden... du musst sicherlich auch nirgends deinen perso abgeben...

Ja, das weiß ich eigentlich. Aber eine Abmeldung wäre jetzt echt gut, weil ich sonst nicht aus der KK rauskomme - die zahl ich ja nicht hier, wenn ich gar nicht hier bin, wäre ja Quatsch.

@cheeky11

Die Krankenkasse wird dich nicht einfach aus der Versicherung entlassen, nur weil Du eine Weile "in Urlaub" bist und dich bei deinem Meldeamt abmeldest. Einen anderen Reisegrund sehe ich anhand deiner Schilderungen nicht. Wenn Du im Ausland eine Arbeit aufnimmst, dann ist das etwas anderes. Dann legst Du der KV den Arbeitsvertrag im Ausland vor.

@woizin

Bin momentan über das Jobcenter versichert, hab die KK auch schon gefragt: Denen reicht 1. die Abmeldebescheinigung und 2. der Aufhebungsvertrag für Alg2 (<-- was ich unnötigerweise beantragt hab, wird nächsten Monat wieder gekündigt). Also die Versicherung stellt sich dann nicht quer.

Was möchtest Du wissen?